Du bist am Boden zerstört? Deine Beziehung ist gescheitert und du schaffst es kaum noch aus dem Bett? Jeder Schritt aus der Wohnung ist dir zu viel und du weißt einfach nicht mehr weiter? Ich weiß, wie du dich gerade fühlst.

Jeder von uns hat diese Phase schon einmal durchmachen müssen – du bist nich alleine. Du und auch ich wissen jedoch, dass es sich nicht lohnt, im Selbstmitleid zu baden. Wir müssen aktiv werden. Wir müssen aufstehen, uns die Krone richten und selbstbewusst, neue Wege einschlagen. Genau das, möchte dir dieser Text zeigen. Lass dich darauf ein!

In dem vorliegenden Texte möchte ich dir …

a.) Strategien aufzeigen, um nach einer Trennung von Vorne zu beginnen
b.) erklären, dass du nach einer Trennung als eine stärkere Persönlichkeit hervorgehen kannst
c.) zeigen, dass du wieder glücklich werden kannst!


Ich bin so froh, dass du dir die Zeit nimmst, diesen Text zu lesen. Jetzt schon darf ich dir versprechen, dass er dich und dein Leben auf unheimlich positive Weise verändern wird. Lies die Inhalte gründlich durch und ermutige dich jetzt schon zu Beginn, die Anregungen und Tipps in deinem Leben umzusetzen – es wird sich lohnen!

Neuanfang nach Trennung mit Ex – in 7 Tagen wie neu!

Inhalte

Du hast gerade eine komplizierte und verletzende Trennung hinter dir und bist nun an dem Punkt angelangt, wo du nicht mehr weiter weißt? Trotzdem ist in dir noch ein Funke Hoffnung, da du den Mut aufgebracht hast, nach Hilfe zu suchen. Hier bist du in guten Händen. Ich will dir heute durch einfache Tipps dazu verhelfen, wieder aufzustehen und einen Neuanfang in nur 7 Tagen zu beginnen.

Tag 1. – Alles muss NEU organisiert werden

Dein erster Tag wird bestimmt nicht der leichteste sein. Vielleicht quälst du dich mühsam aus dem Bett, weißt nicht, mit welchen Aufgaben du beginnen sollst und würdest dich am liebsten in ein Eck verkriechen. Durch die Anleitung des ersten Tages möchte ich dir eine Vorgehensweise präsentieren, die dir Befreiung schenken wird. Du fragst dich, warum du alles neu organisieren sollst?

Nun das ist ganz einfach. In Erinnerungen zu schwelgen, wird dir nicht weiterhelfen. Jetzt ist der Zeitpunkt, einen Schlussstrich zu setzen. All die Dinge, die dich an deinen/deine Ex erinnern, müssen eliminiert werden.

Wohnung neu einrichten

Hierzu hilft oft, deine Wohnung neu zu gestalten und neu zu organisieren. Gönne dir doch einfach einen kleinen Bummel in die Stadt und besorge dir neue Bilderrahmen, neue Kaffeetassen oder eine neue Bettwäsche. Deine Erinnerungen an den EX werden durch neue Gegenstände immer mehr in Vergessenheit geraten und genau das ist unser Ziel.

Neue Fahrtwege

Der morgendliche Weg zum Bäcker, der gemeinsame Weg zum Einkauf im Aldi oder der Spaziergang zum Café am Nachmittag bereiten dir Schmerzen. Die alten Wege erinnern dich einfach zu sehr an deine Beziehung und das macht dich völlig fertig.

Ich lege dir ans Herz, neue Fahrtwege einzuschlagen. Lass dir doch durch deinen/deine Ex dein Leben nicht eingrenzen. Suche dir neue Wege, neue Bäckereien und neue Cafés aus und erfreue dich an der Veränderung.

Erinnerungen ausmisten

Dieser Schritt könnte mitunter einer der schwierigsten sein, jedoch auch einer der Hilfreichsten. Wahrscheinlich ist dein Handy voll mit gemeinsamen Bildern, deine Wohnung geschmückt mit Erinnerungen an gemeinsame Urlaube und Ausflüge. Lösche sie! Befreie dich von dieser Last, täglich Bilder von deinem/deiner Ex sehen zu müssen. Hingegen empfehle ich dir, die Fotos von Freunden und Familie dringend auf deinem Handy oder in den Bilderrahmen zu lassen – sie geben dir Halt und zeigen dir, dass du nicht alleine bist.

Tag 2. Sportprogramm und Ernährungsplan

Kennst du dieses unheimlich befreiende Gefühl, nach einer Laufrunde im Park, eine gesunde Mahlzeit einzunehmen und dann zufrieden jeden Bereich deines Körpers zu spüren? Endorphine setzen ein und du könntest die ganze Welt umarmen. Dieses Gefühl solltest du dir umbedingt jeden Tag gönnen.

Sport ändert den Hormonhaushalt

Wie du vielleicht schon weißt, werden durch Ängste, Sorgen und Kummer die Produktionen von Seretonin und Dopamin eingestellt. Dies kann recht schnell zu Depressionen oder Angstzuständen führen. Diese schnell entstehende Spirale von Kummer, die zu Depression oder Panikattacken führt, sollte sofort unterbunden werden.

Wieviel Sport am Tag?

Am Besten versuchst du jeden Tag 30 Minuten extrem intensiven Sport zu betreiben. In 30 Minuten bringst du deinen Körper bei intensivem Sport zum Schwitzen und kannst ihn ganz schön auspowern.

Welche Sportart?

Vielleicht interessiert dich ja ein Spinning-Kurs oder aber du machst ein YouTube Sportvideo mit. Auch eine intensive Laufrunde, Ganzkörpertraining, Schwimmen oder Radfahren führt dazu, dass du dich danach wie ein neuer Mensch fühlst. Vor allem ist es jedoch wichtig, dass du eine Sportart findest, bei der du Spaß hast. Quäle dich nicht zum Laufen, wenn es dir keine Freude bereitet. Das einzig wichtige bei der von dir gewählten Sportart ist, dass dein Körper in Bewegung kommt.

Seretonin- und Dopaminspiegel erhöhen

Dein Seretonin- und Domaminhaushalt kann durch einfache Methoden wieder schnell gefüllt werden. Sport schafft in deinem Körper eine Balance und lässt auch die Hormonausschüttung wieder beginnen. Doch nicht nur Sport bewirkt eine Wiederaufnahme der Hormone sondern auch genügend Vitamin D3 und Schlaf. Lege dich zumindest einmal am Tag in die Sonne und tanke reichlich Vitamin D3 auf. Im Winter empfehle ich dir Vitamin D3 Tropfen.

Gesunder Tag-Nacht Rhythmus

Wesentlich für einen gesunden Lebensstile ist eine starre Routine. Versuche täglich zur gleichen Zeit aufzustehen und eine Art Morgenroutine durchzuführen. Mir hilft es zum Beispiel in der Früh etwas zu Lesen, zu Meditieren, eine Runde zu Laufen und Dehnen und danach ein schmackhaftes, gesundes Frühstück einzunehmen.

Für den Abend sollte das gleiche gelten. Nimm dir Zeit für dich selbst und komme nach all dem Stress runter. Versuche vor allem vor Mitternacht einzuschlafen, damit dein Körper die REM-Phase, also den tiefsten Schlaf bekommt.

Ernährungsprogramm

Kummer raubt Energie! Schlechte Ernährung auch! Eine gute Ernährungsweise dagegen gibt massiv Energie. Wie du bestimmt weißt, gibt es unzählig viele Ernährungsprogramme und jeder behauptet etwas anderes. Ich rate dir auf deinen Körper zu hören und zu achten, was ihm gut und was ihm nicht gut tut.

Ein gesundes Frühstück ist die halbe Miete

Wenn du ein Morgenmuffel bist, rate ich dir, am Abend zuvor schon deine Vorbereitungen für ein gesundes Frühstück zu treffen.

Zum Beispiel kannst du deine Haferflocken oder Chiasamen einweichen, das Obst bereitlegen oder frisches Vollkornbrot backen.

Ein basisches und ausgewogenes Frühstück schenkt dir Kraft und Energie für den Tag und der Körper kann von den Nährstoffen über den ganzen Tag hinweg zehren.

Tag 3. Reflektiere den Gegenstand eurer Beziehung

Nach einer gescheiterten Beziehung tut es gut zu Reflektieren. Was war gut an der Beziehung, mit welchen Aspekten habe ich gekämpft, was war die eigentliche Intension unserer Beziehung, wollten wir etwas kompensieren, war die Beziehung eigennützig, welche Gefühle begleiteten unsere Beziehung, etc.?

Häufig hilft es auch, externe Reflexion zu erhalten. Wenn du einen Freund oder eine Freundin hast, die eure Beziehung miterlebt hat, frage doch sie oder ihn. Andere Perspektiven auf das Problem eröffnen häufig andere Ansichten.

War die Liebe stark von Angst vor Einsamkeit geprägt?

Nimm dir die Zeit und frage dich, inwieweit Einsamkeit eine Rolle in eurer Beziehung gespielt hat. Was hat dich dazu bewogen, die Beziehung einzugehen? Einsamkeit ist häufig ein Gefühl, welches uns Angst macht.

Der Mensch bevorzugt die Gesellschaft und fühlt sich darin auch viel wohler. Trotzdem ist es wichtig, dass du lernst, alleine mit dir selbst zu sein und diese Zeit auch zu genießen. Ist das nicht der Fall, wirst du deinen Partner diesbezüglich nur ausnützen und die Beziehung ist längerfristig zum Scheitern verurteilt.

Oder ging es stark um Bestätigung vom eigenen Ego?

Beziehungen können häufig stark vom eigenen Ego beeinflusst werden. „Ich brauche Liebe“, „Ich brauche Zuneigung“, „Ich möchte Respektiert werden“, etc. Bemerkst du es? Ich brauche, ich möchte,… All dies zerstört deinen Partner.

Hingegen versuche es doch, weg von dir zu blicken und dir das Ziel vor Augen zu halten, dein Gegenüber glücklich zu machen.

Oder hast du in ihm/ihr die Liebe zu deiner Mutter oder deinem Vater gesucht?

Leider kommt es häufig vor, dass Menschen schon in ihrer Kindheit von ihren Eltern vernachlässigt wurden. Ihr Liebestank ist leer oder nur halb gefüllt und die Sehnsucht nach jemandem, der einen bedingungslos Liebt, ist groß.

Sei dir dessen bewusst, dass dein Partner diese Rolle niemals einnehmen wird. Er fungiert nicht als Mama oder Papa, er ist dein Partner, dein Gegenüber. Mein Tipp an dich: versuche Frieden mit deiner Vergangenheit zu schließen!

Oder hast du in ihr/ihm ein Idealbild projiziert!

Filme und Medien zeigen uns, wie eine perfekte Beziehung auszusehen hat. Sie ist gefüllt von bedingungsloser Liebe und Annahme, von romantischen und atemberaubenden Dates und egal wie groß das Problem auch sein mag, gemeinsam kann alles überwunden werden.

Nun ja, diese Darstellungen mögen wunderbar sein, doch in der Realität sieht die Welt oft ganz anders aus. Schiebe diese Bilder doch einfach beiseite und konzentriere dich auf deine Beziehung. Arbeite lieber an dir selbst und versuche eine bessere Version deiner Selbst zu werden.

Lerne dich selbst zu lieben

Eine der wichtigsten Vorbereitungen für eine gelungene Beziehung ist die Liebe zu dir selbst. Lerne dich selbst zu akzeptieren, mit allen deinen Fehlern und Macken. Lerne es, dich selbst zu schätzen, zu bewundern und stolz auf dich zu sein.

Abschließend lerne es, dein Leben auch mit dir selbst, deinen Freunden und deiner Familie zu genießen. Die Beziehung, die dann auf dich wartet, soll die Kirsche auf dem Sahnehäubchen sein.

Denn das sind oft die tieferen Gründe für eine Trennung!

Die soeben genannten Aspekte sind tatsächliche Gründe für eine Trennung. Oftmals sind sie dir oder mir gar nicht bewusst und wir schlittern in Denkweisen bzw. Handlungsweisen hinein, ohne der Absicht, dem anderen zu Schaden. Umso wichtiger ist es, dass du dir im klaren bist, wieso es diesmal nicht geklappt hat.

Werde dir bewusst

Wenn auch nur einer dieser Gründe zutrifft und du dir dessen bewusst wirst, dass dies eventuell der Grund der Trennung war, dann hast du schon einen großen Schritt in Richtung Neubeginn getan!

Tag 4. Ab jetzt ganz viel mit Freunden reden und unternehmen!

Dieser Schritt kann zu Beginn etwas Überwindung kosten. Trotzdem empfehle ich dir, dich am Anfang dazu zu zwingen. Deine Freunde sind für dich da, sie sind dein Anker. Halte dich an sie.

Trefft euch und unternehmt gemeinsam richtig viel! Egal was! Und redet viel!

Jegliche Aktivität wird dir helfen, deine Erinnerungen zu vergessen. Triff dich im Park, im Café, im Kino, unternimm einen Wochenendausflug in eine andere Stadt, etc. Die Möglichkeiten sind so vielfältig – nutze sie. Trotzdem scheue dich nicht davor, deinen Emotionen freien Lauf zu lassen. Das gehört zum Heilungsprozess. Aus diesem Grund nutze die Gelegenheiten auch, um mit deinen Freunden zu reden und teile ihnen deine Gedanken mit.

Ab jetzt jeden Tag diese 2 Übungen!

Ich will dir zwei hilfreiche Übungen vorstellen, die du jeden Tag durchführen sollst.

Übung 1 – Trauer rauslassen

Gehe in dich. Fühle deine Trauer! Intensiviere diese Trauer durch gezielte Gedanken! Abschließend lasse sie raus. Egal ob du Weinen, Schreien oder Schweigen musst! Versuche alle deine Gedanken in einem Büchlein aufzuschreiben.

Übung 2 – Wut bewältigen

Gehe in dich! Fühle bewusst deine Wut. Steigere dich hinein! Und lass all diese Wut massiv heraus! Oft hilft ein Schlag z.b in ein Kopfkissen oder ein Gespräch mit einem Freund, indem man der Wut freien Lauf lassen kann.

Mach diese Übungen wirklich jeden Tag

Nimm dir täglich Zeit, diese Übungen durchzuführen. Sie benötigen an sich nur wenige Minuten. Wenn die Nachwirkungen jedoch länger dauern, dann nimm dir auch dafür die Zeit.

Warum?

Unterbewusst verarbeiten wir die aufgestauten Emotionen immer wieder durch Traueranfälle oder Wutanfälle! Diese kommen häufig spontan und können über Wochen hinweg anhalten! Wenn du die Übungen bewusst durchführst, geht es dir deutlich schneller besser! Wichtig ist nur, dass du sie täglich machst!

Tag 5 – Kontaktsperre aufsetzen

Vermeide deinen Ex mit allen Mitteln. Sperre ihn oder sie auf allen sozialen Medien, gehe ihm oder ihr zu Beginn aus dem Weg und nimm auch keine Telefonate an. Es spricht natürlich nichts dagegen, eines Tages wieder Freunde zu werden, doch zu Beginn solltest du nur auf dich und deine Heilung achten.

Tag 6 – Pläne für die Zukunft schmieden!

Sei aktiv! Wie willst du deine Zukunft gestalten? Was hast du mit deinem Leben vor? Setze dich hin und gehe diese Fragen durch. Oft hilft diesbezüglich auch ein Mindmapping.

Tag 7 – Flirten ist ab jetzt massiv erlaubt!

So bald du dich bereit fühlst, darfst du auch gerne wieder zum Flirten beginnen. Die Welt steht dir offen. Zeige deine Fröhlichkeit, deine gute Laune und deinen Humor und befreie dich von jeglichem schlechten Gewissen. Du darfst wieder Spaß am Leben haben!

Neuanfang nach Trennung mit 50

Folge dem so eben aufgezeigten Plan! Aber lass dir mit allem mehr Zeit. Du möchtest keine Energie in den falschen Partner verschwenden. Daher nimm dir genügend Zeit und Raum.

Und mach dir folgendes bewusst!

Auch mit über 50 ist es lange nicht zu spät den richtigen Partner zu finden! Sei dankbar dafür, dass du nun den Raum dafür hast, endlich den richtigen oder die richtige zu finden!

Nach Trennung das Leben neu ordnen

Nimm die Dinge die gut für dich sind mit und kapsel die Dinge die schlecht sind ab!

Fazit

Jede Trennung schmerzt! Doch du weißt nun, wie du zügig wieder frische Fahrt aufnehmen kannst. Lass dich von niemandem aufhalten, gehe deinen Weg und setze die Tipps um. Bald schon wirst du merken, dass du bereit bist, das Leben in seiner Fülle auszuschöpfen!

Was sind wichtige Neuanfang mit Trennung Tipps?

Du kannst ihn oder sie einfach nicht vergessen. Und das, obwohl es zwischen Euch beiden schon seit einiger Zeit aus ist, zumindest offiziell. Doch noch immer denkst Du an die Beziehung, an den oder die Ex – und daran, wie es überhaupt so weit kommen konnte. Noch dazu diese Sehnsucht nach ihm oder ihr. Und wie schön es wäre, jetzt beim Ex Partner zu sein..

Doch wie ernst solltest Du diese Empfindungen und Gedanken nehmen? Schließlich gab es ja bestimmte Gründe, warum es mit Euch beiden nicht geklappt hat. Die Beziehung ist ja nicht einfach so auseinander gebrochen… Auch deshalb ist es so wichtig, sich nach dem Aus damit zu beschäftigen. Für sich selbst herauszufinden, woran es lag. Und zu seinem Teil der Verantwortung zu stehen… Auch, wenn dies natürlich nicht leicht ist.

  • Doch nur so wirst Du verhindern, dass bei einem Neuanfang mit Euch beiden die gleichen Konflikte rasch wieder auftauchen.
  • Und dass die Beziehung auch im zweiten Anlauf scheitert..

Häufig hilft es, seine Gedanken hierzu schriftlich festzuhalten oder mit einem Vertrauten darüber zu sprechen. So werden die eigenen Meinungen und die Gedanken klarer, man kommt weiter, sieht Auswege und Möglichkeiten.

Neuanfang mit der oder dem Ex: ja oder nein?

Nimm Dir auf jeden Fall Zeit, diese Frage für Dich zu beantworten! Und setze Dich nicht unter Druck – wenn es mit Euch beiden noch einmal klappen sollte, dann machen auch einige Wochen oder Monate keinen Unterschied.

Wichtiger ist es vielmehr, dass BEIDE wissen: „Der oder die Andere, das ist meine große Liebe. Er oder sie ist es, mit dem ich alt werden möchte – ohne Wenn und Aber.“ Denn nur wenn BEIDE an der Beziehung arbeiten wollen, sie überhaupt wagen möchten, kann es noch einmal etwas werden.

 

Leider erleben wir immer wieder, dass beide sich zu schnell wieder in die Beziehung stürzen – und aus den falschen Motiven heraus. Etwa, weil man nicht alleine sein möchte oder Angst hat, dass man einsam durchs Leben gehen muss. Das wären jedoch nicht die richtigen Gründe – man sollte schon bereit sein, den Anderen mit Haut und Haaren zurück zu nehmen.

Und dazu gehört auch, seine Macken und Eigenheiten zu akzeptieren. Ja, der Andere ist nicht perfekt – wie man selbst ja auch nicht. Aber ihn trotz allem so zu nehmen, zu lieben, wie er oder sie ist, darauf kommt es an. Und nichts zu romantisieren, keine falschen Vorstellungen zu entwickeln, um dann früher oder später ein böses Erwachen zu erleben…

 

Auch Offenheit und Ehrlichkeit dem Anderen gegenüber ist enorm wichtig. Das sagt sich natürlich so leicht – in der Praxis fällt es aber mitunter sehr schwer. Und doch bildet dies die Basis einer jeden erfüllten Beziehung – das und das Vertrauen zu dem Partner, komme, was wolle. Wenn all diese Voraussetzungen gegeben sind, dann wird es auch wieder etwas – und zwar etwas richtig Gutes und Schönes!

Für viele, auch für dich, ist es anfangs schwer zu begreifen, dass nach einer gewissen Zeit alles vergessen werden kann. Du willst es zwar nicht wahrhaben, doch es ist nichts unmöglich.

Um an weitere Tipps und Tricks hinzugelangen, hast du hier folgenden Link, der dich über dieses Thema im Detail aufklärt und zeigt wie es auf sehr einfache Art funktioniert.

Klick auf den unteren Link und werde schreibe dich in den Newsletter ein, sodass du immer auf den Laufenden bist; das Tolle hier dran ist, dass alles kostenlos ist!

Also klick einfach auf diesen Link:

Achtung: Mach unseren ex zurück Test und du erhälst von uns eine Ex zurück Strategie, die perfekt auf dich und deine Situation angepasst ist.

Frauen männer

Nicht nur bei einem Beziehungsende ist ein Neuanfang schwer. Bei ziemlich allen Ereignissen des Lebens fällt es dir schwer. Ob bei der Schule, bei der Arbeit oder bei anderen vielen Sachen.

Wer keine Neuanfänge wagt, der wird im Leben nicht wirklich weiter kommen.

Glaub mir, diese sorgen für ein viel besseres Gefühl und du fühlst dich, wie das Wort schon sagt, neu.

Klar, du gibst die alten Gewohnheiten auf, was der Sinn der Sache ist, und fängst mit Neuen an.

Wie ein Neuanfang aussehen könnte, kannst du dir hier durchlesen:

Fang mit einem völlig neuen Hobby an, was du bisher noch nie in deinem Leben ausgeführt hast, ob malen, stricken oder fotografieren. Natürlich kannst du auch diverse andere Hobbies suchen. Hauptsache du hast etwas, womit du dich selbst auf eine Weise herausfordern kannst.

Lösche all deine vorhandenen Verbindungen mit deinem Ex Partner, egal, ob es Bilder sind oder seine Nummer, sowie irgendwelche Geschenke.

Treffe dich so oft wie möglich mit deinen Freunden, sodass du die Gedanken verdrängen kannst und nicht mehr so oft an ihn denken musst. Abwechslung ist immer gut. Lerne neue Freunde kennen, triff dich mit verschiedenen Freundeskreisen, gehe auf Events oder geh einfach raus. Wichtig ist, dass du dich nicht zu Hause versteckst und hinterher trauerst.

Verändere dich äußerlich. Arbeite entweder an deiner Figur, falls du unzufrieden sein solltest, schneide deine Haare oder färbe sie oder ändere mal deinen Style.

Glaube mir, Veränderungen tun gut im Leben, besonders für Neuanfänge!

Was dich sehr gut ablenken kann und vor allem dich von den ganzen Gedanken befreien kann ist eine Reise. Gönn dir einen schönen Urlaub mit deiner Freundin und genieße die Zeit mit ihr. Trefft neue Leute, habt Spaß, klingt euer Leben aus und entspannt euch ganz in Ruhe. Danach wirst du dich schon deutlich besser fühlen!

Falls du in der Nähe von ihm wohnen solltest, ist es vorteilhaft umzuziehen, damit die Wahrscheinlichkeit ihn zu treffen geringer ist und du dich nicht andauernd vor ihm verstecken musst.

Fange mit neuen Sportkursen an wie Yoga oder Pilates, die dich entspannen und beruhigen können und dich wieder zu einer inneren Ruhe bringen können und ebenso ein Gleichgewicht in dir zu schaffen.

 

 

Wie kannst du ihn komplett aus deinem Kopf kriegen? Was ist der schnellste und effektivste Weg zu einem Neuanfang?

Gibt es weitere Strategien, die du befolgen kannst? Wie viel Zeit beansprucht diese Phase? Kann es überhaupt etwas bewirken oder ist das alles nur daher gesagt?

 

Es kommen während der Zeit bestimmt noch weitere Probleme auf, um diese zu vermeiden kannst du mithilfe des unten stehenden Links diese lösen.

Dort wird dir alles nochmals viel genauer erklärt, dir weiter geholfen und mehr Tipps gegeben. Daher solltest du es keinesfalls verpassen!

Schon mit einem Klick bist du auf der Seite. Der Vorteil da dran ist, dass alles kostenlos ist und nur in wenigen Sekunden Mitglied des Newsletters sein kannst.

Daher sollte dich hierbei nichts davon abhalten.