» Kurz nach Trennung neu verliebt – gut oder nicht gut

Nach einer Trennung will niemand für immer alleine bleiben. Doch häufig stellen sich schon bei der ersten neuen Bekanntschaft Fragen, die nicht einfach beiseitegeschoben werden können. Bin ich eigentlich bereit dafür?

Die Antwort darauf zu finden ist manchmal gar nicht so leicht. Daher soll hier erklärt werden:

– welche Anzeichen es gibt, dass man wieder offen für eine Beziehung ist
– worauf man achten sollte, um sich nicht zu verrennen
– was bei einer Trennung mit Kind zu beachten ist
– warum er alte Partner manchmal der Richtige sein kann

Die Trauer nach einer verlorenen Lieber ist groß. Doch irgendwann hat man den Schmerz überwunden. Dann wird einem klar, dass man nicht allein bleiben möchte. Doch wann ist es sinnvoll, eine neue Beziehung zu beginnen, und wann sollte man lieber noch warten? Hier sind nachfolgend die wichtigsten Gründe aufgelistet, an denen Du Dich selbst hinterfragen kannst.

Kurz nach Trennung neu verliebt – wann und wann nicht?

Das Inhaltsverzeichenis

Natürlich gibt es viele Gründe, warum Du eine neue Beziehung nach einer Trennung nicht überstürzt eingehen solltest. Handelt es sich einfach nur um eine Ablenkung, dann solltest Du lieber Abstand davon nehmen. Dies wäre auch dem anderen gegenüber nicht fair.

Doch wann ist es eigentlich richtig, sich wieder neu zu verlieben. In erster Linie dann, wenn es das Gefühl sagt. Dies kann früher oder später eintreten. Da wir Menschen aber einander brauchen, wollen wir nicht immer allein sein. Dies bedeutet, dass für jeden der Moment kommt, ab dem er eine neue Bindung anstrebt.

Allerdings solltest Du eine Beziehung nach einer Trennung niemals eingehen, um den anderen zu verletzen. Willst Du Eifersucht erzeugen, dann verletzt Du auch den neuen Partner. Dies wird wiederum Dich verletzen, sodass alles nur noch schlimmer wird.

Von solchen und ähnlichen Gedanken solltest Du Abstand nehmen. Erst wenn deine Trauer und dein Zorn verraucht sind, bis Du wieder Bereit für einen neuen Anfang. In der Regel ergibt sich dies dann von allein. Du musst Dich dafür nicht anstrengen.

Kurz nach Trennung neu verliebt – wann ist alles richtig?

1. Wenn die alte Beziehung verarbeitet ist

Das Beste ist, wenn Du wartest bis die Trauer über die alte Beziehung überwunden ist. Dies kann bei jedem unterschiedlich lange dauern. Auch wenn der Lebensmut scheinbar wieder erwacht und die Bindung zum alten Partner gelöst ist, heißt dies nicht, dass man wieder bereit für eine Beziehung ist.

Im Grunde handelt es sich dabei um ein inneres Gefühl. Erst wenn Du wirklich merkst, dass Dein Herz ganz bei einem anderen sein kann, solltest Du eine Beziehung beginnen. Andernfalls kann es besonders in intimen Momenten dazu kommen, dass Du an deinen Ex-Partner denkst.

Dies kann erheblich störend wirken und wird auch den anderen deutlich verunsichern. Wann allerdings der richtige Zeitpunkt gekommen ist, kann Dir nicht gesagt werden. Allein Dein Gefühl wird Dir mitteilen, wenn Du diesen Punkt erreicht hast.

2. Wenn du genau weißt, was du willst

Nach einer Trennung ist es oft so, dass man nicht mehr genau weiß, was man will. Alles ist anders und verwirrend. Es muss sich erst auf den neuen Ablauf ohne den Partner eingestellt werden. Je länger die Beziehung bestand hatte, um so schwerer kann dies sein.

Bevor Du eine neue Beziehung eingehst, solltest Du also erst wissen, ob Du diese wirklich willst. Doch auch die restlichen Aspekte Leben spielen hier eine Rolle. Vielleicht entwickeln sich Lebensplanungen die gar nicht zu einer Beziehung passen? Dies würde dann eine neue Trennung bedeuten.

Zuerst musst Du Dir also klar darüber werden, was für Dich das Richtige ist. Erst dann kannst Du Dich vollkommen sicher auf eine neue Beziehung einlassen. Dann wirst Du merken, dass dies der richtige Weg ist.

3. Wenn du keinen Kummer mehr verspürst

Kummer ist das deutlichste Zeichen, denn man den Ex-Partner noch nicht vergessen hat. Je kürzer das Beziehungsende zurückliegt, desto mehr kann man ihn spüren. Daher ist es unbedingt erforderlich, dass dieser verschwindet, bevor Du dich neu vergibst.

Der Kummer über eine vergangene Beziehung kann eine neue Partnerschaft nämlich schwer belasten. Es werden häufig Vergleiche angestellt. Man sucht nach den Wesenszügen des anderen und wird enttäuscht.

So kann auch die neue Beziehung schnell wieder zerbrechen. Dies soll aber nicht der Sinn der Sache sein. Warte daher am besten, bis der Kummer völlig vergangen ist. Dann kannst Du einem neuen Partner offen und frei gegenübertreten.

4. Wenn du ihn oder sie nicht mit dem oder der Ex vergleichst

Besonders fatal ist es, wenn Du Deinen neuen Partner mit dem oder der Ex vergleichst. Selbst wenn dies nur in Deinen Gedanken geschieht, hat es Konsequenzen. Der Andere wird dies unbewusst spüren. Dabei handelt es sich meist um negative Gefühle.

Zudem zeigt dies, dass Du eigentlich deinen Ex-Partner zurückhaben möchtest. Du suchst in der neuen Beziehung lediglich vertraute Muster. Aber dies ist zum Scheitern verurteilt, denn es gibt keinen Menschen zweimal.

Wenn Du merkst, dass Du potenzielle Partner mit Deinem Ex-Partner vergleichst, dann solltest Du von einer Beziehung abstand nehmen. Erst wenn sich dies gelegt hat, bist Du wieder offen für eine neue Beziehung, die dann auch eine Chance haben kann.

5. Wenn du innerlich dieses „ich bin bereit“ fühlst!

Dieses Gefühl kann nicht genaue in Worten beschrieben werden. Allerdings begegnet es einem oft, wenn man andere Paare sieht und sich denkt: „Das will ich auch wieder haben!“ I einem solchen Moment bist Du bereit für eine neue Beziehung, denn alles in Dir sehnt sich nach Nähe. Nun kannst Du diese auch ohne Bedenken zulassen.

6. Wenn die neue Bekanntschaft kein Trostpflaster, sondern wirklich Liebe ist

In keinem Fall darf deine neue Bekanntschaft nur ein Trostpflaster sein. Wenn Du spürst, dass Du ihn eigentliche nur genommen hast, weil du einsam bist, dann hat die Beziehung keine Basis. Höre genau in Dich hinein, ob es dass ist was Du willst.

Schlimmer als allein zu sein, ist bald die nächste Trennung erleben zu müssen. Daher solltest Du wirkli8ch warten, bis sich echte Gefühle einstellen. Handelt es sich dabei um wahrhaftige Liebe, dann kannst Du diesen Schritt natürlich ohne Bedenken gehen.

7. Wenn er oder sie zu dir passt

Hierbei handelt es sich eigentlich um eine Aussage, die nicht genau definiert werden kann. Man spürt einfach, wenn der andere zu einem passt. Daher solltest Du nach einer Trennung keinen Partner nur wegen des Aussehens oder anderer oberflächlicher Attribute nehmen. Dies ist ohnehin für jede Lebenslage zu beachten.

8. Wenn ihr die Verliebtheitsphase überwunden habt und es Liebe wird!

Nach einer Trennung ist die Phase der ersten neuen Verliebtheit wunderschön. Doch heißt dies nicht, dass daraus die Liebe für das Leben wird. Erst wenn diese aufregende und voller Entdeckungen steckende Phase vorbei ist, weiß man hier. Hier wird nämlich echte Liebe geboren und das Verhältnis wird sehr innig.

Wer diesen Punkt erreicht, sollte nicht mehr zögern und sich auf die Beziehung einlassen. Wer allerdings in der Verliebtheit stecken bleibt, sollte lieber warten. Hier kann es geschehen, dass es sich nur um ein flüchtiges Abenteuer handelt.

9. Wenn Du Dich vom Ballast der alten Beziehung befreit hast

In vielen Fällen hängen noch lange Erinnerungen in der Wohnung. Hier hast Du immer noch nicht richtig losgelassen. Ist die Wohnung voll von Andenken an deinen Ex-Partner, dann bist du noch nicht für eine neue Beziehung bereit.

Zuerst solltest Du Dich von diesen Dingen lösen. Andernfalls kann Dein neuer Partner den Eindruck gewinnen, dass er nur ein Ersatz ist. Dies fühlt sich für niemand gut an. Es kann eure Beziehung schnell wieder ruinieren.

10. Wenn ihr nur noch Freunde sein könnt

Wenn Du und Dein Ex-Partner nur noch Freunde sein könnt, dann ist meist der Punkt erreicht, an dem eine neue Beziehung möglich ist. Eure Bindung hat sich vollständig getrennt. Du kannst wieder andere Partner im Leben zulassen. Zumeist ist dieses Gefühl sehr gut, denn der Andere bleibt einem Erhalten und man gewinnt etwas dazu.

11. Wenn der Partner dich gehen lässt

Was sich im ersten Moment komisch anhört, hat aber einen bedeutenden Hintergrund. Hier geht es nicht darum, vom anderen physisch festgehalten zu werden. Vielmehr vereinnahmt der Partner einen innerlich. Warum dies so ist – die Gründe sind vielfältig.

Aus Sorge um den anderen oder aus Mitleid, ja sogar aus Angst, kann keine neue Beziehung eingegangen werden. Der Andere ist im Kopf immer präsent. Man fragt sich, was er grade macht und ob es ihm gut geht.

Hier kann man sich nicht selbst lösen. Es sind aufrichtige Sorgen und diese zu verdrängen, wäre fatal. Daher muss der andere einen gehen lassen. Dies kann in der Regel schon in einem klärenden Gespräch nach der Trennung erreicht werden.

Hier weiß man dann, dass es dem anderen gut geht und dass nun alles gesagt wurde. So kann der andere eine freigeben, weil er einem die Sorge um ihn von den Schultern nimmt.

12. Wenn Du keine Angst mehr vorm Alleinsein hast

Wenn Du nach einer Trennung keine Angst mehr hast, allein zu bleiben, dann bist Du für eine neue Beziehung bereit. Nur wenn Du ohne Verlassensangst an eine Solche herangehst, kann alles sich völlig frei entfalten. Ängste belasten und können das Klima vergiften.

Daher warte bis Du die Angst nach der Trennung abgelegt hast. Dann kannst Du Dich anderen Menschen ganz im Vertrauen öffnen. Diesen Moment wirst Du als eine große Erleichterung empfinden.

13. Wenn Du keinen Freund suchst

Wenn Du im Anderen keinen Freund suchst, sondern wirklich mehr willst, dann bist Du für eine neue Beziehung bereit. Alles in dir sagt, dass es wieder losgehen kann. Du freudig und Du solltest Dich dann nicht aufhalten lassen.

14. Wenn Du Dich dem Anderen ganz hingeben kannst

Wenn Du Dich dem Anderen in jedem Moment ganz hingeben kannst, dann bis t DU für eine neue Beziehung bereit. Ist dein Ex-Partner nicht mehr in den Gedanken, wenn Du bei ihm bist, ist der Weg frei. Sollte dein Ex-Partner aber immer noch zwischen deinen Gefühlen stehen, lass Dir lieber noch etwas Zeit.

15. Wenn Nähe glücklich macht

Wenn die Nähe zum Anderen dich vollkommen ausfüllt und Du Dich geborgen fühlst, kannst Du die neue Beziehung sofort eingehen. Hier zeigt sich, dass Du keine Angst mehr hast wieder verletzt zu werden. Dies ist die beste Grundlage für eine neue Beziehung.

Kurz nach Trennung neu verliebt – was ist wichtig!

Doch was ist wirklich wichtig und worauf sollte man achten, wenn nach der Trennung wieder die erste Beziehung eingegangen werden soll? Es kann hier definitiv gesagt werden, dass Männer und Frauen auf unterschiedliche Faktoren zu achten haben. Hier haben sind diese für Dich aufgelistet.

Kurz nach Trennung neu verliebt – Achtung Trostpflaster

Vor allem Männer sollten darauf achten, dass eine neue Beziehung nicht zu einem reinen Trostpflaster wird. Männer lassen sich schneller auf Sex mit anderen Frauen ein um sich abzulenken, was dann zu entsprechenden Verkettungen führen kann. Daher heißt es vor allem sich selbst hinterfragen, ob diese Beziehung wirklich das ist, was man will.

Männer wollen oft Eifersucht erzeugen

Besonders Männer versuchen, nach dem Ende einer Beziehung Eifersucht zu erzeugen. Sie zeigen sich mit anderen Frauen. Zum Teil spielen Sie eine heile Beziehung vor. Dies kann einen sehr schnell aus der Bahn werfen. Allerdings sollte man dieses Gehabe des Ex-Partners so gut es geht ausblenden. In der Regel hat es nach wenigen Tagen ein Ende.

Sollte in dieser Phase bereits eine neue Beziehung im Raum stehen – dies war vielleicht der Trennungsgrund – solltest Du Dich nicht verunsichern lassen. Hier sind es Deine Gefühle die Zählen, sodass Du auf sie hören solltest.

Männer wollen sich oft nur ablenken

Männer wollen sich mit einer neuen Beziehung oftmals nur ablenken. Hierdurch soll der Schmerz vergessen werden. Allerdings macht dies häufig noch alles schlimmer. Schnell erkennt man, dass die neue Beziehung auch nicht funktioniert. In diesem Fall muss man sich also erneut trennen. Daher sollte man auch in diesem Punkt sein Handeln hinterfragen. Ist es kein echtes Interesse, sollte man die Beziehung nicht eingehen.

Übergangspartner nach Trennung – immer klar kommunizieren!

Manchmal gibt es auch einen Übergangspartner – also einen Partner auf Zeit. Eine solche Beziehung ist zum Beispiel aus der Trennung entstanden. Hier ist schon klar, dass sie nicht ewig halten wird. Daher ist es wichtig, mit dem anderen deutlich zu sprechen.

Anders als in einer echten Beziehung, werden klare Grenzen gesetzt. Zudem muss klar werden, dass die eigenen Gefühle nicht auf eine dauerhafte Beziehung ausgerichtet sind. Der andere darf sich also keine falschen Hoffnungen machen.

Dabei ist gegenseitiger Respekt das Wichtigste. Der Übergangspartner darf in keinem Fall zu einer Art Werkzeug verkommen. Sollte dies geschehen, sollte die Beziehung sofort beendet werden.

Neue Beziehung nach Trennung mit Kind – was ist wichtig?

Ist aus einer Beziehung ein Kind hervorgegangen, welches nun mit einem neuen Partner konfrontiert wird, muss einiges beachtet werden. Grade das Seelenleben von Kindern heißt es, unbedingt zu schützen. Daher ist ein vorsichtiges Herangehen von absoluter Bedeutung.

1. Dem Kind alles langsam erklären

Dem Kind sollte alles so langsam wie möglich erklärt werden. Desto Älter es ist, umso einfacher ist dies in der Regel. Entsprechend sollte dann auch eine kindgerechte Sprache genutzt werden. Was nicht geschehen darf: Es dürfen keine Formulierungen verwendet werden, die Angst machen.

Denkt das Kind an einen Verlust der Mutter, wird dies das erste Treffen zunichtemachen. Daher muss dem Kind immer klar sein, dass es der wichtigste Aspekt der Sache ist. Es soll um sein Wohl gehen und es muss sich geliebt fühlen.

2. Sehr sorgsam mit dem Kind umgehen

Jede Bewegung und Reaktion sollte genau beobachtet werden. Dabei dürfen Ängste nicht einfach abgetan werden. Es ist wichtig, dass sie alle diskutiert werden. Das Kind muss das Recht haben, diese auszusprechen. Es muss auch eine ehrliche Antwort darauf erhalten.

Das Ganze sollte in einer offenen und ruhigen Atmosphäre stattfinden. Die eigenen vier Wände des Kinderzimmers sind dabei die beste Wahl. Hier ist alles vertraut und es lässt sich meist am leichtesten Reden.

Beziehung nach Trennung wieder zusammen – warum es jetzt besser werden kann

Solltet ihr nach einer Beziehung wieder zusammenkommen, dann kann dies ein Neuanfang mit Chancen sein. Da beiden Seiten in der Regel die Zeit hatten, über Fehler nachzudenken, können diese in Zukunft vermieden werden. Zudem hat man sich selbst reflektiert und kann die eigenen Schwächen nun besser erkennen.

Wer nach dem Ende der Beziehung wieder zusammenkommt, der liebt sich wirklich. Dies ist die wesentliche Erkenntnis, die darauf gezogen werden kann. Man kann ohne den anderen nicht sein und dies ist die beste Basis für eine Beziehung. Es Erkenntnis, die häufig erst nach einer vorübergehenden Trennung gewonnen wird.

Fazit – von einer Beziehung in die nächste – geht das gut

Was bleibt nun am Ende übrig. In der Tat sollte man sich Zeit lassen, bevor man die nächste Beziehung eingeht. Allerdings hängt die Zeitspanne von einem jeden selbst ab. Hier gibt es ein klares Muster, das für alle gleich ist.

Wichtig ist dabei nur, dass es sich bei einer neuen Beziehung nicht um ein Trostpflaster oder eine Ablenkung handelt. Beide würde nicht nur einen selbst, sondern auch den anderen verletzen. Dies kann zu neuem Leid führen.

Am Ende sagt einem das eigene Gefühl, wann es Zeit für eine neue Beziehung ist. Es ist der beste Wegweiser und man sollte vollständig darauf vertrauen. Nur dieser Gradmesser kann uns am Ende zum richtigen führen, der vielleicht sogar der Alte ist.

Neue Beziehung direkt nach Trennung – ja oder nein?

Immer wieder wird uns folgende Frage gestellt: „Ist es in Ordnung, eine neue Beziehung gleich nach der Trennung zu beginnen?“ Eine Frage, die sich so manch eine(r) stellt – und die leider nicht pauschal beantworten kann.

Denn wie immer kommt es in diesem Zusammenhang auf die jeweiligen Umstände drauf an. Natürlich ist es generell ratsam, die Trennung erst einmal sacken zu lassen und diese zu verarbeiten. Für sich selbst herauszufinden, warum die Beziehung eigentlich gescheitert ist – und was der persönliche Anteil daran war.

Dies ist deshalb so wichtig, weil man nur so bestimmte Fehler in den nächsten Beziehungen vermeiden kann. Wichtige Erkenntnisse für sich gewinnt, die einem später weiterhelfen. All dies ist wichtig!

Doch manchmal kommt einem das Leben bekanntlich dazwischen. Und man verliebt sich Hals über Kopf – obwohl das mit der Trennung noch gar nicht lange her ist. Was ist jetzt zu tun? Abzuwarten, die eigenen Gefühle zu überprüfen? Gar auf die Beziehung verzichten, weil es einem so komisch vorkommt?

Letzteres sollte natürlich nicht sein. Doch bitte nimm Dir kurz Zeit, Deine eigenen Gefühle zu überprüfen. Nicht, dass die Beziehung aus den falschen Motiven heraus begonnen wird…

Neue Beziehung nach Trennung bei Männern – ein Klischee oder doch die Wahrheit?

Denn genau dies ist bei Männern häufig zu beobachten: Nach der Trennung werden sie nur wenig später mit einer Neuen im Arm gesichtet. Allerdings handelt es sich dabei nur selten um die große, wahre Liebe. Vielmehr dient die Neue eher dem Mittel zum Zweck…

Was damit gemeint ist? Nun, noch immer tun sich viele Herren leider schwer damit, sich mit negativen Emotionen wie Wut, Trauer, Verzweiflung und Schmerz wirklich auseinanderzusetzen, vermeintlich Schwäche zu zeigen. Die Situation und damit die Gefühle zu akzeptieren. Um sich und der Welt zu zeigen: „Seht her, diese Trennung hat mir rein gar nichts ausgemacht!“ beginnen sie daher rasch eine neue Beziehung – auch, um diese Gefühle, den Liebeskummer insgesamt, zu verdrängen.

Um sich ein wenig Selbstbestätigung zu holen – auch dies spielt in der Hinsicht eine Rolle. Ratsam ist solch eine Strategie natürlich nicht. Zum einen wird die Trennung natürlich nicht verarbeitet. Zum anderen dauert es bedeutend länger, bis er wirklich über die Ex hinweg ist – die wirft ihre Schatten nämlich auf die neue Beziehung. (Und das ist der Neuen gegenüber auch nicht wirklich fair.)

 

Daher: Nimm Dir bitte ein wenig Zeit, um Deine Gefühle für den oder die Neue zu überprüfen. Wenn es wirklich sein soll mit Euch beiden, dann kommt es auf ein paar Tage auch nicht an! Wichtig ist, dass die Beziehung aus den richtigen Motiven heraus begonnen wird. Und eben NICHT, um den oder die Ex möglichst schnell zu vergessen… Wenn dem jedoch nicht so ist, dann kann es mit der neuen Partnerschaft klappen.

About Wolf Kirchmann

Mein Name ist Wolf Kirchmann! Ich komme aus Berlin und bin pensionierter Paartherapheut! Klick hier um mehr über mich zu erfahren. Ich habe Psychologie an der Humbold-Universität studiert! Und führe jetzt die Trennungsschmerzen.org als Leidenschaftsprojekt. Achtung: Es gibt noch einen anderen Wolf Kirchmann in Berlin! Mit diesem habe ich nichts zu tun! Also bitte stellt mir keine Fragen dazu. ...Das ich ja noch aktiv wäre... Ansonsten könnt ihr mich unter support@trennungsschmerzen.org anschreiben.