» Ex Geburtstag gratulieren trotz Kontaktsperre – tu das bitte niemals!

Du bist am überlegen, dem oder der Ex zum Geburtstag zu gratulieren? Weil dieser bald ansteht? Oder vielleicht heute ist?

Doch solltest Du das wirklich tun? Schließlich hattet Ihr doch eigentlich eine Kontaktsperre vereinbart… Vielleicht kommst Du in dieser Frage gerade überhaupt nicht weiter. Überlegst hin und her, was jetzt die richtige Entscheidung ist. Was Du tun sollst.

Dann ist es gut, dass Du hier gelandet bist! Denn mit genau dieser Herausforderung beschäftige ich mich in diesem Beitrag. Ich habe dafür eifrig recherchiert. Und so einiges an Erkenntnissen herausfinden können.

Das Wissen will ich nun mit Dir teilen. Zunächst einmal werfen wir jedoch einen Blick auf das Inhaltsverzeichnis:

1) Ex zum Geburtstag gratulieren – warum Du das auf keinen Fall tun solltest

2) weitere Gründe, warum jetzt nichts von Dir kommen sollte

3) Was zu tun ist, wenn er oder sie Dir zum Geburtstag gratuliert

4) Nach der Trennung zum Geburtstag gratulieren – ja oder nein?

5) und was ich Dir als Fazit mit auf den Weg geben möchte!


 

Ex zum Geburtstag gratulieren trotz der Kontaktsperre – Was Schlimmeres geht nicht!

Zwischen Euch ist es aus und vorbei. Und ja: Das kann wirklich weh tun. Deshalb hat sich mindestens einer von Euch für die Kontaktsperre entschieden. Weil er oder sie instinktiv spürte: Das braucht es jetzt. Es braucht den Abstand, um wieder zu sich selbst zu finden. Und alles in Ruhe verarbeiten zu können.

Deshalb nun die Vereinbarung: Erst einmal keine Nachrichten. Und auch keine Anrufe. Treffen sind jetzt natürlich ebenfalls tabu!

Und dann kommt dieser eine Tag. Sein oder ihr Geburtstag. Vielleicht musst Du schon eine ganze Weile vorher daran denken. Vielleicht fällt Dir auch am Tag selbst ein, was es damit eigentlich auf sich hat.

So oder so: Der Gedanke, ihm oder ihr zu gratulieren, der lässt Dich nicht mehr los. Obwohl doch eigentlich Funkstille zwischen Euch herrscht.

Sollst Du das wirklich tun? Lasse es sein!!! und zwar aus den folgenden Gründen:

1. Wenn er/sie dich nicht liebt, warum sollte dann gratulieren etwas daran ändern können?

Vielleicht hast Du ja immer noch die leise Hoffnung, dass aus Dir und ihm/ ihr doch noch einmal etwas werden könnte. Ein Paar, um genau zu sein. Und deshalb bist Du auf Abstand gegangen. In der Hoffnung, dass er oder sie dann seine/ ihre Gefühle wieder für Dich entdeckt…

Aber es ist nun mal eine Tatsache: Er oder sie hat einfach keine Gefühle mehr für Dich. Liebt Dich nicht mehr. Da kannst Du tun, was Du willst!

Und ob Du jetzt auf Abstand gehst und Dich gar nicht mehr meldest. Oder ihm oder ihr zum Geburtstag gratulierst: Das wird daran nichts ändern. Denn die Gefühle reagieren nun mal nicht auf solch einen An- bzw. Vorstoß. Weil sie schlicht und einfach nicht vorhanden sind! (Ich könnte an dieser Stelle auch das alte Sprichwort „von nichts kommt nichts“ anbringen. Bzw. das ein wenig abwandeln in: „Aus nichts ergibt sich nichts.“ Passt genauso!). Deshalb: Du kannst Dir diese Mühe gleich von vornherein sparen.

2. Wenn du ihm/ihr schon hinterher gerannt bist… wie wirkt es dann wenn du needy zum bday gratulierst!

Ist eigentlich ziemlich verständlich, wenn Du so darüber nachdenkst, nicht wahr? Denn: Du zeigst ihm oder ihr umso mehr, wie sehr Du noch an ihm/ ihr hängst. Fast scheint es, als hättest Du auf solch einen Anlass nur gewartet! Um sofort wieder den Kontakt aufzunehmen.

Das wird ihn oder sie kaum beeindrucken. Im Gegenteil: eher nerven, das ist das wahrscheinlichere Szenario. Und: Er oder sie wird rasch erkennen, wie es um Deine Gefühle für ihn/ sie bestellt ist. Wie viel Macht er oder sie noch immer über Dich hat. Und dass er / sie im Prinzip machen kann, was er oder sie will. Er oder sie kann Dich so schlecht behandeln, wie es ihm oder ihr gerade in den Kram passt. Du kommst ja trotzdem wieder auf ihn oder sie zu!

3. Er/sie wird denken, dass du den Bday als Vorwand nimmst, um Kontakt aufzunehmen!

Und das ist dann eine ziemlich durchsichtige Taktik. Was ein wenig peinlich ist für Dich, nicht wahr? Denn er oder sie hat Deine Manöver durchschaut. ( na ja, seien wir mal ehrlich. Sooo schwer war das nun auch wieder nicht.)

Er oder sie wird somit auch in diesem Fall denken, dass Du immer noch an ihm/ ihr hängst. Noch Gefühle hast. Und vielleicht wird er oder sie das auch ausnutzen. Oder genervt von dannen ziehen, je nachdem.

Fakt ist: Mit Deiner Gratulation wirst Du auch in diesem Fall nicht das erreichen, was Du eigentlich erreichen wolltest. Daher kannst Du Dir diese Mühe auch gleich sparen. Und Dich lieber anderen Dingen widmen. Die nichts mit dem oder der Ex zu tun haben…

4. Wenn du eine Kontaktsperre aufbaust, dann ziehe sie auch durch! Bday hin oder her!

Alles andere wirkt einfach inkonsequent! Denn Ihr habt nun mal eine Vereinbarung getroffen. Und das solltest Du auch respektieren und einhalten. Das gilt natürlich für Euch beide. Aber in diesem Fall geht mein Appell ganz gezielt an Dich!

Deshalb: Lasse es sein. Zeige, dass Du nicht schwach wirst. Sondern Dich auch durch solche Anlässe nicht aus der Ruhe bringen lässt.

Mache Dein Ding. Kümmere Dich lieber um Dein eigenes Leben anstatt ständig über ihn oder sie zu grübeln. Letzteres wird Dich einfach nicht weiterbringen!

Ich hoffe, ich konnte Dir zeigen, warum es nichts bringt, dem oder der Ex zum Geburtstag zu gratulieren. Aber es ist doch so ein wichtiger und spezieller Tag, magst Du an dieser Stelle vielleicht einwenden. Nun, diesem Einwand widme ich mich im nächsten Abschnitt:

Ex zurück und zum Geburtstag gratulieren – Denke nicht, dass ein Bday eine Ausnahme darstellt

Ja, klar ist es ein besonderer Tag. Aber für IHN oder SIE! Und nicht für Dich! Damals, als Ihr beide ein Paar wart: Da war das für Dich natürlich sehr viel wichtiger. Doch offiziell ist es jetzt nun mal aus zwischen Euch. Deshalb hast Du nun keine Verantwortung mehr, ihm oder ihr zu gratulieren. Ihm oder ihr den Tag besonders schön zu gestalten. (und ganz ehrlich: Ist ja auch nicht schlecht, Unsummen an Geld für Geschenke ausgeben zu müssen. Oder sich auf die Suche nach dem perfekten Präsent zu begeben.)

Deshalb: Du kannst und darfst diesen Tag ruhig übergehen. Würde Dein oder deine Ex an Deinen Geburtstag denken, wenn dieser käme? Wahrscheinlich weniger! Vielleicht war es sogar so: Du hattest bereits während der Kontaktsperre Geburtstag. Und, was hast Du von seiner oder ihrer Seite aus gehört? Richtig: niente, nada. Rein gar nichts. Hmm, was er oder sie kann, das kannst Du schon lange, nicht wahr?

Also, um es noch einmal ganz deutlich zu sagen: Sein oder ihr Geburtstag sollte jetzt ein Tag wie (fast) jeder andere auch sein. Es wird immer besondere und spezielle Tage geben. Etwa Euren Jahrestag. Das Datum, an dem Ihr Euch das erste Mal getroffen habt. Der Tag, an dem Ihr Euch eine gemeinsame Wohnung geleistet habt. Dann schreibst Du ja auch nicht jedes Mal eine Nachricht voll mit Erinnerungen, oder?!?

Ich hoffe, ich konnte Dir deutlich machen, wie Du diesen Tag wirklich sehen solltest! Doch möchte ich mich nun gleich der nächsten Frage widmen. Und zwar jener:

Warum sollte man dem/der Ex sogar nie zum Geburtstag gratulieren?

Weil er/sie von sich aus auf dich zukommen MUSS!. Damit man nach der Trennung eine Chance hat!

Dies gilt vor allem dann, wenn Du Dir wünschst, dass aus Euch beiden noch einmal ein Paar wird. Dass Ihr beide es doch noch einmal hin bekommen werdet.

Dann: Ist es an ihm oder ihr, etwas zu tun. Sprich, den ersten Schritt auf Dich zuzumachen. Sonst erweckst Du nur den Eindruck, dass Du ihm oder ihr hinterher rennst! Und um jede noch so kleinste Aufmerksamkeit bettelst, die Du vielleicht, irgendwann einmal, von seiner oder ihrer Seite aus bekommst.

Keine sonderlich schöne Vorstellung, nicht wahr? Aber genau das kann schnell diesen Eindruck hervorrufen. Vor allem dann, wenn Du Dich mit einer emotionalen und langen Nachricht bei ihm oder ihr meldest, um zu gratulieren.

Hier habe ich noch weitere Gründe, warum Du das sein lassen solltest:

Warum nicht zum Geburtstag gratulieren? Grund 1: Das wirkt unattraktiv.

Denn wie gesagt: Du rennst ihm oder ihr hinterher. Zeigst mit Deiner Aktion ganz deutlich, wie viel Du noch für ihn oder sie empfindest. Was für eine Macht er oder sie noch über Dich hat.

Dreimal darfst Du raten: stark und selbstbewusst, das sieht ganz anders aus. Es wird also ziemlich schwach auf Deine oder Deinen Ex wirken. Und das wiederum ist ziemlich unattraktiv. Und alles andere als anziehend…

Warum nicht zum Geburtstag gratulieren? Grund 2: Du bist gerade zu emotional.

In einem gefährlichen Zustand, sozusagen. Das ist normal, besonders, wenn die Trennung noch nicht sehr lange her ist. Und der Liebeskummer von Deiner Seite aus recht ausgeprägt ist. In Dir werden daher nun sehr, sehr viele Gefühle sein. Toben, um genauer zu sein!

Deshalb wird es Dir so vorkommen, als stündest Du in manchen Momenten komplett neben Dir. Bist gar nicht mehr Herr oder Herrin Deiner Sinne. Der Verstand hat gerade weniger zu melden. Dafür sind die Gefühle einfach zu stark! Und das wiederum erhöht die Gefahr, dass Du jetzt zu impulsiv und zu spontan handelst.

Und ihm oder ihr eine SMS oder eine Nachricht (z.B. per Mail, per Whats App) schreibst. Um ihm oder ihr zu gratulieren.

Doch schon kurz nach dem Absenden bereust Du das Ganze. Würdest es am liebsten rückgängig machen. Tja, dafür ist es nun leider zu spät…

Warum nicht zum Geburtstag gratulieren? Grund 3: Es gibt jetzt wirklich Wichtigeres.

Du nämlich. Bzw., dass Du wieder auf die Beine kommst. Und in Dein inneres Gleichgewicht zurück findest.

Das ist nun mal eine gewisse Herausforderung. Oder eine Aufgabe, die Du nicht auf die leichte Schulter nehmen solltest! Und diese Aufgabe, diese Herausforderung, gelingt nun mal dann am besten, wenn Du komplett auf Abstand gehst. Dich von ihm oder ihr zurück ziehst. Und zwar richtig!!

Konzentriere Dich nun voll und ganz auf Dich selbst. Halte Abstand. Sei in dieser Hinsicht wirklich vorsichtig. Ich kenne das von mir selbst: Schon der kleinste Kontakt kann all die mühsam errungenen Fortschritte wieder zunichte machen! Und Dich auf diese Weise wirklich zurück werfen. Bzw. aufhalten. Willst Du das wirklich? Ich hoffe, nicht!!

Das waren weitere gute Gründe, warum es besser ist, sich NICHT bei dem oder bei der Ex zu melden. Geburtstag hin oder her… Aber was ist eigentlich, wenn er oder sie sich bei DIR meldet? Um Dir zu gratulieren? Wie solltest Du bloß darauf reagieren? Eine spannende Frage! Die im nächsten Kapitel beantwortet wird.

Ex gratuliert zum Geburtstag – wie reagieren

Das kommt jetzt natürlich auf die jeweiligen Umstände an. Und vor allem darauf: Wie groß Dein Interesse gegenüber Deinem oder Deiner Ex noch ist.

Hier stelle ich Dir die beiden Szenarien vor:

Ex gratuliert zum Geburtstag: reagiere NICHT.

Dann nicht, wenn Du spürst: Du freust Dich rein gar nicht über seine oder ihre Nachricht. Bist vielleicht sogar genervt! Denkst Dir so etwas wie „Was will er/ sie denn bloß…. Das kann ich jetzt echt nicht gebrauchen!“

Wenn Du dieses Kapitel Deiner Vergangenheit also wirklich abschließen möchtest. Und nichts mehr mit alldem bzw. mit ihm/ ihr zu tun haben willst.

Weshalb dann reagieren? Sich die Mühe machen, eine Antwort zu formulieren? Eben!! Nur aus reiner Höflichkeit heraus? Kein ausreichender Grund, wenn Du mich fragst. Im schlimmsten Fall hast Du ihn oder sie dann an der Backe. Und wirst ihn oder sie gar nicht mehr los… muss nicht sein, oder?!?

Ex gratuliert zum Geburtstag: reagiere.

Dann nämlich, Du ahnst es vermutlich schon: Wenn Du durchaus noch ein Interesse an ihm oder ihr hast. Wenn Du noch etwas für ihn oder sie empfindest. In diesem Fall sollte es aber wirklich echte Liebe von Deiner Seite aus sein! Und nicht nur Angst, dass Du niemals mehr jemanden finden wirst. Das wären die falschen Gründe, um (wieder) eine Beziehung einzugehen.

Du bist Dir sicher, dass Du noch etwas für ihn oder sie empfindest? Du freust Dich ehrlich, von ihm oder ihr zu hören? Hast vielleicht insgeheim sogar darauf gehofft?

In diesem Fall solltest du den Kontakt wieder aufbauen! Und die Chance nutzen! Bedanke Dich mit einer schönen Nachricht bei ihm oder ihr. Und dann nehmen die Dinge hoffentlich ihren Lauf…

Wie solltest Du auf seine oder ihre Nachricht zum Geburtstag reagieren?

Du musst Dich nicht gleich bedanken, einige Stunden später reichen in der Hinsicht auch aus. Schließlich wirst Du so einige Glückwünsche erhalten an Deinem Ehrentag… (hoffe ich zumindest.).

Doch melde Dich wirklich innerhalb der nächsten 24 h bei ihm oder ihr. Sonst verfliegt dieser gute Effekt. Nutze also die Gunst der Stunde. Und bedanke Dich bei ihm oder ihr.

In ehrlichen, aber auch nicht zu emotionalen Worten. Sei ruhig ein bisschen lockerer! Etwa so „Danke für Deine Glückwünsche – sie haben mich sehr gefreut! Ich hatte einen sehr schönen Tag – ich hoffe, Deiner war auch gut?“ Oder Du bedankst Dich. Fragst, wie es ihm oder ihr so geht. Formuliere am besten eine Frage – das ist dann ein guter Ausgangspunkt für eine weitere Unterhaltung!

Auch das hätten wir nun hoffentlich geklärt! Vielleicht hast Du aber eine weitere generelle Frage. Schauen wir uns auch diese an – im nächsten Abschnitt.

Nach Trennung zum Geburtstag gratulieren

Ist erlaubt, sofern es kein Vorwand für mehr ist! Du solltest daher Deine Nachricht ohne allzu große Erwartungen abschicken. Denn wie gesagt: Zwischen Euch ist es offiziell aus. Deshalb hast Du auch keinen Anspruch, dass sofort was von seiner oder ihrer Seite aus zurück kommt.

Sei in Deiner Nachricht wie gesagt nicht zu emotional und zu gefühlvoll. Das wirkt schnell zu viel! Bleibe erst einmal betont freundschaftlich. Um die Lage zu sondieren und auszukundschaften. Denn Du weißt nicht, wie er oder sie zu Dir steht!!

Fast alles hätte ich nun zu diesem Thema gesagt. Wie gesagt: fast alles. Denn ein paar Worte zum Abschied hätte ich noch für Dich. Die kannst Du in meinem Fazit nachlesen!

Fazit!

Ja, das ist schon ein ziemlich spezieller Tag, nicht wahr? Der Geburtstag des oder der Ex… und schnell kommt einem da der Gedanke in den Sinn, schnell mal Glückwünsche rüber zu schicken. Vielleicht in der Hoffnung, dass sich daraus dann wieder mehr entwickelt. Dass eine Annäherung stattfindet.

ABER: Das ist aus mehreren Gründen gar keine gute Idee. Denn erstens habt Ihr nun mal die Kontaktsperre. Wenn Du Dich nicht daran hältst, zeigst Du ganz deutlich: Du willst noch etwas von ihm oder ihr. Zumindest vermittelt das diesen Eindruck! (Selbst wenn Du ihm oder ihr aus reiner Höflichkeit heraus schreibst.). Das wiederum wirkt ziemlich, ja, bedürftig.

Darüber hinaus solltest Du Dich jetzt vor allem um Dich selbst kümmern. Darum, alles zu verarbeiten und wieder ins innere Gleichgewicht zurück zu finden. Die Gefahr ist nämlich groß, jetzt impulsive Handlungen zu begehen. Und diese gleich im Anschluss daran zu bereuen. Wie eben die Gratulation zum Ex Geburtstag….

About Wolf Kirchmann

Mein Name ist Wolf Kirchmann! Ich komme aus Berlin und bin pensionierter Paartherapheut! Klick hier um mehr über mich zu erfahren. Ich habe Psychologie an der Humbold-Universität studiert! Und führe jetzt die Trennungsschmerzen.org als Leidenschaftsprojekt. Achtung: Es gibt noch einen anderen Wolf Kirchmann in Berlin! Mit diesem habe ich nichts zu tun! Also bitte stellt mir keine Fragen dazu. ...Das ich ja noch aktiv wäre... Ansonsten könnt ihr mich unter support@trennungsschmerzen.org anschreiben.