Wie Du mit unserem zertifiziertem „Ex zurück Test“ durch eine angepasste Strategie ihn oder sie SOFORT und für immer zurückgewinnen wirst…


„Erfahre jetzt deine perfekte Methode innerhalb von 30 Sekunden (100% gratis)“






 
Frauen männer





Dein Expertenteam


1 2 3

Bei einer Trennung gibt es vieles zu bedenken – etwa das Finanzielle. Wie also ist das mit dem Trennungsunterhalt genau geregelt? Was sagt das Gesetz? Und was solltest Du in dieser Hinsicht noch alles wissen? Wir verraten es Dir!

Doch erst einmal möchten wir Dich auf dieser Seite sehr herzlich willkommen heißen – wir freuen uns, dass Du zu uns gefunden hast! Bei uns bist Du genau richtig, wenn Du Antworten auf Fragen rund um den Trennungsunterhalt suchst. Denn mit diesem Thema beschäftigen wir uns nun schon seit mehren Jahren!

Und konnten in dieser Zeit zahlreiche wissenswerte Informationen zusammentragen. Diese wollen wir Dir natürlich nicht vorenthalten! Alles in einem einzigen Artikel unterzubringen, würde der Komplexität des Ganzen jedoch nicht gerecht werden. Daher haben wir uns entschieden, einen gratis Newsletter online zu stellen. In dem findest Du alles, was Du in Sachen Trennungsunterhalt wissen musst – und mit nur einem Klick auf den unten angegebenen Link kannst Du ihn erhalten!

Achtung: Mach unseren ex zurück Test und du erhälst von uns eine Ex zurück Strategie, die perfekt auf dich und deine Situation angepasst ist.

Frauen männer
    1. Wann Trennungsunterhalt?

Laut § 1361 BGB hat der wirtschaftlich schwächere Eheteil Anspruch auf Unterhaltsleistungen. Diese sind übrigens unabhängig von den vorliegenden Trennungsgründen zu zahlen! Dafür entscheidend ist natürlich, dass die gemeinsame Führung des Haushalts eingestellt wird. Und dass beide Ex Partner nun einen Lebenswandel führen, der unabhängig voneinander ist.

Weitere Faktoren in Sachen Unterhaltsanspruch sind:

      1. Wie viel Trennungsunterhalt?

Der Gesetzgeber stellt den Unterhaltsanspruch auf die jeweiligen Lebensverhältnisse sowie die Erwerbs- und Vermögensverhältnisse ab. Das bedeutet: Der Trennungsunterhalt ergibt sich aus dem jeweiligen Einkommen und dem Vermögen. Der Anspruch ist dabei auf eine Geldrente gerichtet, die monatlich im Voraus gezahlt werden muss.

Hintergrund des Ganzen ist übrigens, dass dem Ehegatten, der unterhaltsbedürftig ist, die Möglichkeit eingeräumt wird, das Leben erst einmal neu zu ordnen und eigenverantwortlich agieren zu können.

    1. Was sagt der Trennungsunterhalt Rechner?

Doch wie viel muss nun gezahlt werden? Das hängt, wie oben bereits beschrieben, von dem jeweiligen Einkommen und dem Vermögen ab. Die Grenze der Leistungsfähigkeit wird dabei von dem sogenannten Selbstbehalt des Unterhaltspflichtigen, also dem Eigenbedarf, gebildet. Dieser liegt bei 1.200 Euro monatlich. Zudem müssen 3/7 des Nettoeinkommens als Trennungsunterhalt gezahlt werden. Vorher sind noch 5 % Pauschalbeitrag für berufsbedingte Aufwendungen abzuziehen. Ehebedingte Darlehen, also Darlehen, die während der Ehe aufgenommen wurden, können zudem vom Einkommen abgesetzt werden.

An zwei Beispielen wollen wir dies kurz deutlicher machen:

  • monatliches Nettoeinkommen des Ehemannes: 2.000 Euro

  • monatliches Nettoeinkommen der Ehefrau: 0 Euro

  • Kredit mit monatlichen Raten in Höhe von 250 Euro

Monatliches Netto mit

2.000 €

Minus 5 % berufsbedingte Aufwendungen

100 €

Zwischensumme:

1.900 €

minus Darlehen

250 €

anrechnungsfähiges Netto

1.650 €

Anteil der Ehefrau (3/7)

707 €

Allerdings wird sie hiervon nur 450 Euro erhalten, da die Selbstbehaltsgrenze in Höhe von 1.200 Euro eingehalten werden muss.

    1. Trennungsunterhalt – wie lange?

Eine Sache ist von ganz entscheidender Bedeutung: Sobald die Scheidung rechtskräftig wird, entfällt der Anspruch auf den Trennungsunterhalt! Danach kann eventuell noch der nacheheliche Unterhalt (Geschiedenenunterhalt) gewährt werden. Die Modalitäten sind ähnlich wie beim Trennungsunterhalt. Genaueres kann Dir aber der zuständige Anwalt oder eine andere Fachstelle sagen. Informiere Dich am besten genau, wie es in Deinem Fall aussieht! Eine gute Anlaufstelle sind auch unabhängige Beratungen, die Dir erste hilfreiche Informationen bieten und Dir auch gute Experten empfehlen können.

Wir hoffen, dass Dir unser Beitrag einen ersten Überblick verschaffen konnte! Und dass Du in Sachen Trennungsunterhalt nun ein wenig besser Bescheid weißt. Du willst das Thema noch vertiefen? Dann trage Dich gleich heute noch für unseren gratis Newsletter ein – mit nur einem Klick auf den Link bist Du dabei!

Achtung: Mach unseren ex zurück Test und du erhälst von uns eine Ex zurück Strategie, die perfekt auf dich und deine Situation angepasst ist.

Frauen männer