Sie überlegen sich, mithilfe einer Online Partnervermittlung nach der großen Liebe zu suchen? Und wollen sich deshalb den Anbieter Parship einmal genauer ansehen? Und die Frage beantwortet haben, ob es sich bei dieser Partnerbörse um einen Abzocker handelt oder nicht? Wir gehen dem genau auf den Grund!


Gibt es bei Parship Abzocke oder nicht?

Der Name Parship ist längst weithin bekannt – und kann sich einer großen Beliebtheit erfreuen. Allgemein gilt diese Partnervermittlung als seriös und vertrauenswürdig – doch zu Recht?

Fakt ist: Parship ist diejenige Partnerbörse, die hierzulande mit den höchsten Umsätzen sowie Erfolgsaussichten aufwarten kann. Und dennoch kursieren gerade online immer wieder Berichte über Parship Abzocke. Doch ist an diesen Vorwürfen etwas dran? Oder handelt es sich lediglich um Beiträge von enttäuschten Nutzern, die nicht sofort die große Liebe gefunden haben?

  • Ca. 10 Millionen Mitglieder sind europaweit bei Parship registriert.
  • Ein beträchtlicher Kundenstamm, der schon mal so einiges aussagt.
  • Wäre Parship nämlich ein Betrüger, würde man es dort kaum schaffen, so viele Mitglieder auf lange Sicht gesehen zu halten.

Demgegenüber nehmen sich die negativen Berichte verhältnismäßig gering aus. Zumal auch in Tests immer wieder bescheinigt wird, dass es sich bei Parship um eine recht vertrauenswürdige und seriös arbeitende Partnervermittlung handelt.

Parship Abzocke: Und was ist mit den Fake Profilen?

Immer wieder kommt der Vorwurf auf, dass bei Parship diverse Fake Profile zu finden sind. Das ist leider ein Problem, mit dem die ganze Branche zu kämpfen hat – und nicht nur diese Partnerbörse. Zwar arbeitet man daran, entsprechende Gegenmaßnahmen zu ergreifen – ganz ausschließen lässt sich das Problem aber leider nicht.

Gehen wir auf einen weiteren, häufig angesprochenen Bereich ein: Abzocke durch die Verträge. Denn bei Parship ist eine ernsthafte Partnersuche sowie das Nutzen sämtlicher Funktionen erst dann möglich, wenn man sich als Nutzer für eine kostenpflichtige Mitgliedschaft entschieden hat.

Daher raten wir jedem angehenden Parship Mitglied dazu, diese aufmerksam und gründlich durchzulesen! Der einzige kleine Kritikpunkt besteht darin, dass sich die Premium Mitgliedschaft nach dem Verstreichen der Kündigungsfrist automatisch verlängert. Doch steht es natürlich jedem Nutzer frei, diese Mitgliedschaft aufzukündigen. Wann dies geschehen soll, steht in der Bestätigungsmail, die man zu Beginn erhält. Auch in den AGB ist die Kündigungsfrist noch einmal klar und transparent aufgeführt – von Abzocke kann also auch in der Hinsicht kaum die Rede sein.

Parship Abzocke durch zu hohe Preise?

Ein weiterer Kritikpunkt betrifft die (vermeintlich) hohen Preise. Fakt ist, dass man schon bereit sein sollte, etwas auf den Tisch zu legen – zwischen 39,90 Euro und 59,90 Euro im Monat (abhängig von der jeweils gewählten Laufzeit). Fakt ist aber auch, dass man so einiges bekommt für sein Geld – so etwa Partnervorschläge, die auf wissenschaftlich fundierten Erkenntnissen beruhen, ein individuelles Persönlichkeitsgutachten sowie konkrete Tipps für die Partnersuche.

Darüber hinaus kann man immer wieder an spannenden Aktionen teilnehmen, die von Parship veranstaltet werden. Ganz zu schweigen von der großen Auswahl an Singles, die man hier trifft – ein Preis also, der sich auf lange Sicht gesehen in jedem Fall lohnt!

Achtung: Mach unseren ex zurück Test und du erhälst von uns eine Ex zurück Strategie, die perfekt auf dich und deine Situation angepasst ist.

Frauen männer