Erfahre mit unserem Test, wie du deinen Traummann oder deine Traumfrau finden wirst oder erobern kannst


„Wir ermitteln deine perfekte Methode innerhalb von 30 Sekunden (100% gratis)“






 

Frauen männer







Dein Expertenteam


1 2 3



Viele Menschen identifizieren sich nicht nur mit der eigenen Persönlichkeit, sondern gehören auch einem spezifischen Glauben an. Der Glaube ist in dem eigenen Leben ein Anker und Zufluchtsort sowie Identifikation. Daher kann auch die Partnersuche den entsprechenden Kriterien folgen.

Auch wenn die Zugehörigkeit zu einer bestimmten Religion das Leben nach Regeln eine Beziehung vereinfachen sollte, so ist der Umstand dennoch nicht immer gegeben.

Auch als gläubiger Christ ist man den Zeiten des 21. Jahrhunderts ausgesetzt. Zum Glück bietet auch das Internet die Möglichkeit, als Infrastruktur gläubige Christen zusammenzuführen.

Entsprechende Plattformen sind daher für die christliche Partnersuche vorhanden, um jemanden zu finden, der den gemeinsamen Glauben teilt. Welche Vorteile hat das?

  • Man findet sofort jemanden, der dem eigenen Glauben angehört
  • Es entstehen keine Konflikte durch unterschiedliche Religionen
  • Man hat ein gemeinsames Thema

Die individuelle Suche wird auch auf solch einem Portal gewährleistet. Als Nutzer kann man ein eigenes Profil anlegen und unterschiedliche Mitglieder ausfindig machen.

Dies hat den Vorteil, dass man immer wieder neu auf die Suche geht und für sich die Partnersuche ebenfalls eingrenzen kann. Das spart nicht nur Zeit, sondern vermeidet auch unliebsame Situationen, die meist zwischen Menschen entstehen, welche eine unterschiedliche Ansicht oder auch einen unterschiedlichen Glauben haben.

Liebe entsteht auch dann, wenn Gemeinsamkeiten überwiegen und der Weg sowie die Liebe durch eine Religion unterstützt wird.

Freundschaft oder Liebe?

Christliche Singlebörsen unterscheiden sich von anderen Plattformen dadurch, dass sie aufgrund der Zugehörigkeit zu einer Religion unterschiedliche Ebenen des menschlichen Zusammenseins unterstützen.

Viele möchten sich auch einfach nur untereinander vernetzen und so den Glauben miteinander stärken. Dies gibt Kraft und kann eine wunderbare Grundlage sein, um jemanden kennen zu lernen. Gleichzeitig ist ein reger Austausch über Gott und die Inhalte der Bibel auch ein Umstand, den viele Menschen im Alltag nicht missen möchten.

Gerade zum sonntäglichen Gottesdienst ist es eine tolle Möglichkeit, wenn man danach in der Lage ist, sich auszutauschen und vielleicht auch ein wenig zu Flirten.

All das fungiert auf dem ehrlichen Glauben und der Möglichkeit, sich mit Gott und einem Menschen verbunden zu fühlen. Daher sind solche Portale auch immer ein Anlaufpunkt für Menschen, die nicht nur die Liebe, sondern auch Gleichgesinnte oder Freunde suchen.

Christliche Singlebörse und Partnerbörse – erste Schritte

Wie bei jeder anderen Singlebörse, so sind die Schritte bei einer christlichen Partnerbörse ähnlich. Man sollte mit einem aussagekräftigen Foto authentisch bleiben und keine Scheu vor neuen Begegnungen haben. Natürlich wird Diskretion hoch geschrieben und Höflichkeit als Umgangsform ist online genauso wichtig wie im realen Leben.

Um jemanden zu begegnen, kann man natürlich auch Zitate aus der Bibel benutzen, um einen gemeinsamen Nenner zu erhalten. Dies hat den Vorteil, dass man immer schnell ins Gespräch kommt und sich über Gott und Jesus Christus austauschen kann.

 

 

Gerade diese Gemeinsamkeit des Glaubens ist ein großer Vorteil, der für viele Singles des Christentums eine entscheidende Rolle bei der Partnersuche spielt. Aber auch hier sollte man keine Scheu davor haben, irgendwann jemanden kennen zu lernen und in sein Leben zu lassen.

Ein erstes Date ist dabei die beste Möglichkeit, um nicht nur virtuell, sondern auch real ins Gespräch zu kommen.

Es ist nicht verboten, mehrere potentielle Partner anzuschreiben, denn es geht schließlich darum, sich am Ende für jemanden zu entscheiden und vielleicht auch den gemeinsamen Weg im Glauben zu gehen.

Viele verheiratete Paare haben sich auch online schon kennengelernt und sind auf diese Weise zu ihrem Lebensglück gekommen. Dabei hat sich immer wieder herausgestellt, dass auch die Möglichkeiten des Internets eine große Hilfe ist, denn in einer pluralistischen Gesellschaft ist es nicht so leicht, von vornherein auch den Partner im Glauben zu finden.

Was sollte man nicht tun?

Gerade eine christliche Partnerbörse bedeutet auch, dass man sich gewissen Regeln anpassen sollte. Gotteslästerung und Beleidigung des Glaubens verbieten sich von selbst und können unter Umständen auch zum Ausschluss aus der Plattform führen.

Darüber hinaus sollte man religiöse Gefühle nicht verletzen. Wer es ernst meint, der wird dies natürlich beherzigen und sich nicht verführen lassen. Authentizität ist dabei das oberste Maß und führt letztendlich auch dazu, dass viele Menschen immer wieder neue Chance haben, sich aufeinander einzulassen und mit ein wenig Glück und Gotteshilfe den geeigneten Partner für das Leben auch online zu finden. Nur Mut und Gottes Segen!

Achtung: Mach unseren ex zurück Test und du erhälst von uns eine Ex zurück Strategie, die perfekt auf dich und deine Situation angepasst ist.

Frauen männer