Wohl jeder von uns erlebt einmal oder mehrmals im Leben einen Gefühlszustand welcher sich Liebeskummer nennt. Kein schönes Gefühl. Nein, sogar ein eher sehr schlimmes Gefühl, mit welchem nicht jeder umgehen kann. Weh tut er allemal und das wird wohl auch immer so bleiben. Aber es gibt Mittel und Wege, wie man ihn besser ertragen und verarbeiten kann…


Mittel gegen Liebeskummer

 

Mittel 1: Lass Gefühle zu! Lass sie intensiv raus!

Dein Liebster/Deine Liebste hat dich verlassen oder es geschah eventuell auch auf Deinen Wunsch hin oder im gegenseitigen Interesse. Für eine Trennung gibt es tausend und mehr Gründe.

Ganz wichtig ist es nun, dass Du Gefühle zulässt. Friss es nicht in Dich hinein, denn das wird langfristig weitaus Schlimmeres bedeuten. Weine, schreie, heul Dich bei vertrauten Personen aus ohne Dich dabei zu schämen, schlag in ein Kissen oder schreib Deine aktuellen Gefühle nieder.

Handel so, wie es sich in diesem Moment gerade richtig für Dich anfühlt! Das wird verhindern, dass sich übermäßiger Frust und Traurigkeit in deiner Seele anstaut. So verarbeitest du die Situation am schnellsten und trägst den Verlust nicht noch ewig und verdrängt in Deinem Unterbewusstsein mit Dir herum!

Mittel 2: Idealisierst Du sie/ihn oder liebst Du gar noch immer?

Natürlich wird ein Teil Deines Lebens immer mit der Person verbunden sein, wegen welcher Du gerade den Liebeskummer hast. Immerhin habt ihr Euch ja mal geliebt, bzw liebt Euch zu einem gewissen Punkt noch immer.

Das ist keine Geschichte, welche man mal eben in 1-2 tagen abhaken und vergessen kann. Werde Dir über Deine aktuelle Gefühlslage bewusst. Was und warum idealisierst Du (noch immer) an Deiner verflossenen Liebe?

Mittel 3: Vermeide vorerst jeglichen Kontakt!

Ob es für immer sein muss oder erst einmal nur vorübergehend bis der größte Schmerz erloschen ist. Bricht vorerst jeglichen Kontakt ab, vermeide Wiedersehen, telefonieren, chatten usw.

Und ganz wichtig: Ermahne Dich selbst ihn/sie nicht zu stalken zum Beispiel über soziale Netzwerke wie Facebook, Whatsapp usw. Das verursacht nur unnötigen Schmerz, Kopfkino und zieht das ganze nur sinnlos in die Länge. Zieh einen Schlussstrich und distanziere Dich!

Ob eine erneute Freundschaft oder friedlicher Umgang zu einem späteren Zeitpunkt möglich sein wird, hängt individuell von den einzelnen Personen ab…

Mittel 4: Klammern – No Go!

Hast Du auch rund um die Uhr, ganz besonders in der ersten Trennungsphase das Bedürfnis Deinem Liebsten wieder nahe zu sein, gib dem nicht nach.
Sei stark und bleib auf Distanz! Schreibe keine Mails wie sehr Du sie/ihn doch vermisst, rufe nicht im Sekundentakt an um möglicherweise noch etwas zu retten…

Erfahrungen zeigen: Klammern und Druck machen bewirken genau das Gegenteil!

Mittel 4: Erinnerungen sollten verstaut werden

Gemeinsame Bilder, Geschenke, Kuscheltiere usw. sollten zunächst einmal verstaut werden. Wenn Du Dich nicht ganz von Ihnen trennen willst oder kannst, pack sie zum Beispiel in eine Truhe und bring sie erst einmal in den Keller. Wichtig ist, dass Du durch solche Dinge nicht regelmäßig an Deine verflossene Liebe erinnert wirst.

Solltest Du Dir über die Situation noch nicht ganz im Klaren sein, ist es daher sinnvoll die materiellen Erinnerungen erst einmal aus den Augen zu verwahren. Bist Du Dir dagegen sicher, dass es niemals wieder zu einer Bindung kommen wird, kannst Du natürlich auch sofort alles entfernen und einen endgültigen Schlussstrich ziehen!

Vermeide am besten auch vorerst Plätze, welche Euch verbanden wie gemeinsames Lieblingsrestaurant, Platz des ersten Kusses usw.

Mittel 5: Halte Dich an Deine Freunde!

Freunde sind wohl so ziemlich die beste Medizin in Zeiten wie diesen. Auch wenn es momentan noch so schwer fällt, sich auf andere Dinge als Deinen Liebeskummer zu fixieren, raff Dich auf und triff Dich mit den Menschen, die Dir nahe stehen!

Plant gemeinsame Unternehmungen. Dinge wie gemeinsam ins Kino gehen, sich auf der Kirmes amüsieren, sich gemütlich in der Lieblingskneipe zusammensetzen oder einfach nur zusammen spazieren gehen können in der momentanen Situation Wunder bewirken und Du kommst auf andere Gedanken! Wenn Du es denn auch zulässt…

Mittel 6: Reden, reden, reden…

Sprich über Deinen Kummer! Rede Ihn Dir von der Seele! Denn je mehr Du darüber sprichst und Dir objektive Meinungen einholst, umso schneller kannst Du verstehen und analysieren, worüber Du vielleicht im ersten Moment noch gar nicht nachgedacht hast.

Ob gute Freunde, Bruder, Schwester, Eltern oder gegebenenfalls auch ein Therapeut.

Darüber reden wird Dir höchstwahrscheinlich helfen!

Mittel 7: Werde Dir Deiner Emotionen bewusst

Es ist sehr wichtig, dass Du Dir bewusst bist, was denn der aktuelle Stand ist und wo Du eigentlich hin willst.

War es denn eine richtige Ehe/Beziehung von längerer Dauer und Bedeutung? Eine kurze Affäre bei welcher sich Deinerseits Gefühle entwickelten? Oder eine einseitige Schwärmerei?

Kein Liebeskummer gleicht dem anderen, er ist immer verschieden jeder einzelnen Biographie angepasst. Du musst Dir langfristig im Klaren sein, was denn nun eigentlich die aktuelle Lage ist und wohin sie gehen soll. Darum horch in Dein Innerstes und frage Dich selbst, was will ich denn gerade und wie soll es jetzt weiter gehen…

Bist Du Dir dessen im Klaren, halte daran fest und versuche es umzusetzen. Intensiviere es! Setze Dir im Inneren eine persönliche Strategie, wie Du nun weiter verfahren wirst.

Als Beispiel: Wohnt ihr noch zusammen und Dein Partner/Deine Partnerin ist vorübergehend ausgezogen. Will aber die nächste Zeit noch einmal vorbei kommen um seine Sachen zu holen. Vereinbart einen Termin an welchem Du nicht unbedingt anwesend sein musst.

So setzt Du Dich beispielsweise nicht dem erneuten Risiko aus „rückfällig“ zu werden und warst die Distanz. Solche Dinge könntest Du Dir bereits schon einmal im Kopf zurechtlegen, um schmerzhaften Konfrontationen zu entkommen.

Mittel 8: Gibt es Medikamente?

Nein, gegen Liebeskummer gibt es kein eindeutiges Medikament. Aus medizinischer Sicht ist bis heute nicht bewiesen, welche körperlichen bzw psychischen Faktoren der Auslöser dafür sind.

Sollte sich die Situation extrem verschlimmern, kannst Du mit einem Arzt/Therapeuten darüber sprechen. Jener wird eventuell vorübergehend leichte Beruhigungsmittel zur Verfügung stellen. In extremen Fällen auch ein Antidepressivum, was zwar Deine Nerven und die körperliche Verfassung etwas beruhigen wird, aber am Liebeskummer direkt nichts verändern wird.

Mittel 9: Sport wirkt Wunder!

Ein weiteres bewährtes Mittel gegen Liebeskummer ist der Sport! Durch die positiven Hormone die er dabei ausschüttet und die Power die Du dadurch einsetzt, wird es Dir leichter fallen, Deine überschüssige Energie nicht sinnlos in den akuten Liebeskummer zu investieren!

Tägliche Übungen

Was neben Sport auch Großes bewirken kann ist zum Beispiel Yoga oder Meditation. Das befreit den Geist und hält den Körper zudem gesund.
Setze Dir tägliche Aufgaben und Übungen, welche Dich motivieren und für ein seelisches Gleichgewicht sorgen.

Oder informiere Dich doch einfach mal in einem Sportstudio oder in einem Yoga Club. Mal reinschnuppern kostet ja nichts und wer weiß, vielleicht hast Du dadurch auch gleichzeitig ein neues Hobby und neue Freunde in Aussicht!

Setze Dir Ziele – aber realistische!

Sobald Deine Lebenslust zurückgekehrt ist, solltest Du Dir Gedanken machen, was Dich persönlich denn glücklich macht. Sei es beruflich oder privat. Geh Deine Gedanken durch und überlege Dir, welches Lebensziel Du bereits schon immer erreichen wolltest!

Eine neue Karriere, ein neues Hobby, ein Instrument lernen, ein Umzug… was auch immer Du Dir schon mehrmals im Hinterkopf vorgenommen hattest – JETZT ist der perfekte Zeitpunkt dafür! Gehe ein neues Kapitel in Deinem Leben an und bleibe konsequent dabei. Habe Geduld und Durchhaltevermögen und Dein neu entdecktes Ziel wird Früchte tragen.

Jedoch sollten die Ziele realistisch und in greifbarer Zukunft zu erfüllen sein. Niederlagen könnten zusätzlich zu Rückfällen und Enttäuschung führen, daher lieber Schritt für Schritt und nichts überstürzen!

Mittel: 10 Sei offen für Neues!

Als frisch gebackener Single ist es Dein gutes Recht, Dich nun mehr auch wieder auf andere Menschen zu konzentrieren! Wann und ob Du schon wieder soweit bist entscheidest natürlich ganz allein Du. Beim einen geht es schneller wieder aufs Pferd, beim anderen dauert es seine Zeit bis er/sie wieder offen für neue „Erlebnisse“ ist.

Hab kein schlechtes Gewissen wenn sich etwas Neues richtig anfühlen sollte! Tu es einfach, das Leben ist zu kurz…

Das eigene Ego bestärken durch sogenannte Liebe?

Ein verletztes Ego oder wirklicher Liebeskummer? Diese Grenze ist oftmals nicht leicht zu ziehen. Denn jeder Mensch empfindet anders. Und da Liebe ja auch immer im Auge des Betrachters liegt, unterschiedlich intensiv von Mensch zu Mensch wahrgenommen wird oder einfach nur ein Machtspielchen ist um sich persönlich besser zu fühlen, gibt es keine sogenannte perfekte Richtlinie dafür.

Wir benutzen Menschen gerne, um uns selbst etwas zu beweisen. Bestes Beispiel, abends in einem Club, ein Mann auf Frauenfang. Sieht er ein potentielles „Opfer“, gibt er sich Mühe, beginnt zu flirten und setzt alles daran, sie für eine Nacht mitzunehmen.

Oftmals klappt das auch. Misslingt es jedoch, ist gelegentlich das eigene Ego angekratzt und man geht frustriert nach Hause. In so einem Fall würde man wohl weniger von richtigem Liebeskummer sprechen, als von einem persönlichen Ego Trip.

Vermeide vorerst Kontakt mit verliebten Turteltäubchen

Dein bester Freund/Deine beste Freundin ist gerade frisch verliebt und verbringt jede freie Minute mit dem Herzblatt. Auch in Deiner Gegenwart. Wilde Knutschereien, Liebesschwüre… das ist das Letzte was Du gerade gebrauchen kannst während Du noch mitten im Liebeskummer steckst.

Auch wenn Du ihm/ihr sein Glück von Herzen gönnst, vereinbare eine gewisse Distanz. Du kannst es eben einfach gerade nicht gebrauchen, dass Du diese Bilder sehen musst. Dein bester Kumpel wird es verstehen und respektieren.

Was sind die Verstärker von Deinem Liebeskummer?

Habt ihr ein gemeinsames Lieblingslied gehabt? Ein Lieblingsrestaurant? Oder einen Lieblingsfilm? Wart ihr an einem bestimmten Platz immer zusammen der große Bedeutung für Euch beide hatte und an dem ihr schöne Momente geteilt habt?

Versuche es so gut es geht zu vermeiden, bis der größte Schmerz vorbei ist.
Wenn sich das Chaos in Deinem Inneren nach einiger Zeit gelegt hat ist es kein Problem, mal wieder zum Lieblingsitaliener zu gehen, möglicherweise bis dahin schon mit einer neuen Flamme…?!

Angst vor Einsamkeit?

Hast Du Dir schon einmal überlegt ob es möglich wäre, dass Du Angst vor Einsamkeit verspürst?

Studien zufolge kommt es daher, dass man als Kind nicht genug Aufmerksamkeit und Liebe der Mutter erfahren hat. Das ist eine von sehr vielen Theorien. Daher sucht man schon fast zwanghaft nach Nähe nur um zu wissen, dass man nicht alleine ist.

Was an dieser Theorie tatsächlich dran ist, musst Du tatsächlich selbst aus Deiner eigenen Biographie herausfinden und erfragen. Eine Therapie wird möglicherweise auch weiterhelfen können. Dort wirst Du lernen können, dass man auch alleine ein gutes und gesundes Leben führen kann ohne mit der permanenten Angst im Hinterkopf, man muss doch jemanden an der Seite haben, dass man geliebt wird und vor allem nicht einsam ist.

Denn das wäre keine gesunde und bedingungslose Liebe sondern eine unterbewusste und egoistische Handlung dem Partner/der Partnerin gegenüber.

Vermeide übermäßigen Alkohol und Ähnliches!

Hast Du gerade einfach nur das Bedürfnis nichts mehr sehen und hören zu wollen?

Spielst Du eventuell sogar mit dem Gedanken, Dich mit Alkohol oder Drogen zu betäuben um der schier unerträglichen Situation wenigstens für ein paar Stunden zu entkommen?

STOPP! Das solltest Du nicht tun in dieser Situation. Unter negativen Umständen können diese Rauschmittel den Zustand des Liebeskummers sogar noch intensivieren und verschlimmern darum- Finger weg im Moment! Warte bis es Dir emotional wieder besser geht!

Fazit: Liebeskummer tut weh. Dem einen mehr, dem anderen weniger. Fakt ist, er ist Bestandteil unseres Lebens und die Meisten werden ihn ein oder mehrmals durchleben.
Die Umstände sind individuell, Milliarden Schicksale lassen kein eindeutiges Erfolgsrezept zu. Aber durch die angegebenen Tipps und Ratschläge dürfte es durchaus dem einen oder anderen möglich sein, diese dunkle Phase im Leben erträglicher zu durchleben. Schau positiv in die Zukunft und hol Dich selbst aus Deinem Loch. Hol vertraute Personen dazu, sprich ausführlich über Dein Gefühlschaos und lenke Dich mit positiven Aktivitäten ab.
Sei Dir selbst bewusst wohin Du willst und behalte Dein Ziel im Auge! Zieh einen Schlussstrich und sei offen für Neues. Früher oder später wird Der/Die Richtige in Dein Leben kommen und sei auch durch kuriose Umstände. Denn wie heißt es so schön: Für jeden Topf gibt es einen Deckel!

Wie den Liebeskummer bewältigen?

Leider wurde die Pille gegen den Liebeskummer bislang noch nicht erfunden – und es steht kaum anzunehmen, dass dies in Zukunft geschehen wird. Denn unsere Gefühle lassen sich nun mal nicht einfach so runter schlucken – im wahrsten Sinne des Wortes.

Zwar kann man sie manchmal verdrängen, für einige Momente. Doch früher oder später kommen sie dann doch wieder zurück – und das mit noch mehr Wucht und Macht als zuvor.

  • Der einzige Weg, um den Liebeskummer wirklich zu überwinden, ist daher: Die Gefühle, die damit einher gehen, wirklich zuzulassen.
  • Und die Situation, so wie sie aktuell ist, zu akzeptieren.

Ja, das ist in manchen Momenten alles andere als leicht. Doch denke daran: Wenn Du diese überstanden hast, wenn Du über den Schmerz hinweg bist, dann wirst Du umso stärker daraus hervorgehen. Und stolz auf Dich sein können, dass Du es geschafft hast, dass Du Dich dem Ganzen ausgesetzt hast. Denn dies zeugt auch von Mut und Überwindung…

„Warum müssen diese Gefühle so stark und teilweise so belastend sein?“ werden wir immer wieder gefragt, „warum ist der Liebeskummer so anstrengend?“ Diese Zeit ist eine Phase des Übergangs, in welchem das, was kürzlich geschehen ist, verarbeitet wird. Viele Emotionen kommen hoch, vieles wird verarbeitet, vieles kommt jetzt zusammen. Auch deshalb erscheinen die Gefühle mitunter so stark.

Doch musst Du jetzt nicht glauben, dass Du da alleine durch musst! Nein, es ist in der Regel sogar besser, sich jemanden Vertrauten zu suchen, bei dem man sich anlehnen und aussprechen kann. Dies ist eine große Entlastung – und man erfährt, wie wertvoll Trost und Beistand sein können. All das gibt Kraft für das Weitere, was auf einen zukommt…

Was sind weitere wichtige Liebeskummer Tipps?

Was hilft noch gegen den Liebeskummer? Mitunter einfach Ablenkung! Denn Du kannst nicht 24 h lang, den lieben langen Tag, an die verflossene Liebe denken. Ab einem gewissen Punkt kommst Du einfach nicht weiter, die Gedanken drehen sich im Kreis und die Gefahr ist groß, dass Du Dich nun selbst dafür verurteilst, Dir die alleinige Schuld in die Schuhe schiebst. Dich noch mehr herunter ziehst, Dich letzten Endes noch wertloser fühlst.. Und das sollte nicht sein!

Wenn Du merkst, dass sich Deine Gedanken nur noch im Kreis drehen, dass Du in die berühmte Grübelfalle gerätst, dann stehe auf und versuche, etwas anderes zu machen. Das muss gar nichts großes sein – ein kurzer Spaziergang, eine heiße Dusche oder das Sprechen mit einem guten Freund oder einer guten Freundin sind in der Hinsicht perfekt geeignet. Hauptsache, Du bleibst nicht alleine mit Deinen Gedanken….

Bitte achte gerade jetzt auf Dich. Das ist sehr wichtig – denn aktuell ist es nun mal eine sehr anstrengende Zeit, die auch in körperlicher Hinsicht sehr viel von Dir abverlangt. Auch deshalb ist es wichtig, auf Deinen Körper zu achten, ihm ausreichend Schlaf und eine gesunde wie ausgewogene Ernährung zu gönnen – damit es Dir so gut wie möglich geht.

Du solltest jedoch wissen, dass die wirklich wichtigen und innovativen Tipps ausschließlich in unserem Newsletter zu finden sind. Denn das Thema ist umfassend. Und wir haben uns mehr als sieben Jahren damit beschäftigt, wie Liebeskummer funktioniert, woher er kommt und wie er beseitigt werden kann. Dabei haben wir unzählige Studien durchgeführt, die auch für dich von höchstem Interesse sein dürften. Liebeskummer kann sehr gefährlich sein. Er kann Depression auslösen, er bremst den gesamten Alltag und er kann das gesamte Leben unerträglich machen. Aber es gibt Mittel und Maßnahmen, um ihn relativ schnell wieder in den Griff zu bekommen. Im besten Fall kann Liebeskummer schon nach einer Woche überwunden werden. Wie genau das funktioniert, das können wir dir in unserem ausführlichen und hochwertigem Coaching zeigen. Dafür musst du lediglich den unten beigefügten Link anklicken. Von dort wirst du schließlich zum Coaching weitergeleitet.

 

Achtung: Mach unseren ex zurück Test und du erhälst von uns eine Ex zurück Strategie, die perfekt auf dich und deine Situation angepasst ist.

Frauen männer

 

Das beste Mittel gegen Liebeskummer

 

Kauf dir auf keinen Fall irgendwelche Pillen, die gegen Liebeskummer helfen sollen. Das ganze funktioniert nicht. Es gibt keine Wunderpille! Zudem ist es gefährlich die Symptome zu beseitigen, anstatt die Ursachen zu bekämpfen. Und die Ursachen sollten schließlich deinen Hauptfokus haben.

 

Mittel Nummer eins: Sport

 

Treib möglichst viel Sport. Der Stoffwechsel wird derart in Schwung gebracht, dass du dich Stück für Stück vom Herzschmerz befreien kannst. Dabei ist Sport die beste Möglichkeit, um möglichst schnell den Liebeskummer zu überwinden. Am besten ist dabei Ausdauersport.

 

Mittel Nummer zwei: viel reden

 

Du solltest viel mit Freunden reden. Aber auch unternehmen. Unternehmungen die Spaß machen und positive Gefühle erzeugen werden dir weiterhelfen. Versuche dich trotz allem nicht von den negativen Gefühlen unter zu kriegen. Wenn du redest, dann solltest du deine Gefühle öffnen. Auf diese Weise kannst du deinen Liebeskummer relativ schnell und zielsicher in den Griff bekommen.

 

Mittel Nummer drei: Umdenken

 

Anstatt immer an die positiven Eigenschaften der verlorenen Liebe zu denken, solltest du die negativen Eigenschaften hervorheben. Und das ganz bewusst. Mach dir klar, warum die Beziehung niemals hätte funktionieren können und welche negativen Eigenschaften dafür verantwortlich sind. Und davon gibt es mit Sicherheit reichlich. An dieser Stelle ist es wichtig, dass du dir ganz bewusst vor Augen führst, welche negativen Eigenschaften dein Gegenüber hat.

 

Mittel Nummer vier: Dinge verändern

 

Versuch in deinem Leben Dinge zu verändern. Beispielsweise könntest du Reisen unternehmen. Du könntest neue Erlebnisse anhäufen und dafür sorgen, dass du neue Kontakte aufbaust. Am besten du unternimmst das ganze mit guten Freunden und Bekannten. Auf diese Weise gehört der Liebeskummer relativ schnell der Vergangenheit an.

 

Weitere wichtige Tipps, die du für dich in jedem Fall nutzen solltest bekommst du in unserem Coaching. In diesem erklären wir dir ganz genau und Schritt für Schritt, wie du Liebeskummer überwinden wirst. Dabei gehen wir auf jedes kleine Detail ein. Dieser Maßnahmenplan wird dafür sorgen, dass du deinen Liebesschmerz in weniger als sieben Tagen überwinden kannst. Das ganze solltest du auf jeden Fall nutzen, wenn du aktiv etwas gegen Liebeskummer unternehmen möchtest. Wenn dich diese Anleitung interessiert, dann nutze unser Coaching. Dieses erhältst du, indem du einfach den unten beigefügten Link anklickst. Von dort wirst du zum Video weitergeleitet und bekommst viele interessante Informationen über unseren Newsletter.