Deine Beziehung ist gerade zu Ende gegangen? Und nun leidest Du unter Schmerzen? Oder willst Du vielleicht wissen, wie sich dieser Schmerz eigentlich anfühlt? Wir haben die Antworten auf all Deine Fragen!


Erst einmal möchten wir Dich sehr herzlich bei uns willkommen heißen! Gerne geben wir Dir eine Antwort auf die Frage „Wie fühlt sich Liebeskummer an?“. Um das in Erfahrung zu bringen, haben wir mit sehr vielen frisch Getrennten gesprochen. Und sie ganz genau befragt, wie und was sie gerade empfinden.

Dank zahlreicher Analysen konnten wir so wertvolle Erkenntnisse gewinnen. Und von denen sollst auch Du nun profitieren… Allerdings ist diese Frage doch sehr komplex. Und lässt sich daher auch nicht mal eben auf die Schnelle in nur einem Beitrag abhandeln! Daher haben wir einen gratis Newsletter erstellt, in dem alle wichtigen Informationen mit enthalten sind. Und mit nur einem Klick auf den Link hier unten kannst auch Du ihn bestellen…

http://trennungsschmerzen.org

    1. Hab ich Liebeskummer?

Alle Energie scheint weg zu sein. Und das Herz kann jeden Moment in 1.000 Stücke zerspringen – zumindest fühlt es sich so an. Doch wie entsteht dieser große Kummer eigentlich?

  • Dafür sind, ganz rational gesehen, die Hormone verantwortlich.

  • Denn diese spielen nun komplett verrückt, befinden sich in einem Ausnahmezustand.

  • Und bringen so unser Gehirn sehr durcheinander.

Dies entspricht in etwa der Situation des Verliebtseins. Denn bei beiden wird im Gehirn die gleiche Maschinerie in Gang gesetzt:

Die Folge: Du fühlst Dich Deinem oder Deiner Ex noch verbundener als vorher. Kannst nur noch an ihn oder sie denken. So ähnlich wie bei Suchtkranken übrigens… Kein Wunder, verlaufen beide Mechanismen doch in denselben Gehirnbereichen.

      1. Was passiert bei Liebeskummer?

Du leidest also unter Liebes-ENTZUG. Und die klassischen Symptome sind:

  • Herzklopfen

  • Schlaflosigkeit

  • Appetitlosigkeit

  • Angstzustände

  • Weinkrämpfe

  • heftiges Verlangen

Das waren nur einige Symptome – doch diejenigen, die am häufigsten auftreten. Mitunter kann es auch zu Depressionen oder aggressivem Verhalten sowie zu sozialem Rückzug kommen – um einige weitere Beispiele zu nennen.

    1. Und wie fühlt sich der Liebeskummer nun an?

Tritt die Verzweiflung an die Stelle der Liebe, sinkt der Dopamin-Spiegel. Jenes Hormon also, das bei Glück und Zufriedenheit ausgeschüttet wird.

  • Dies wiederum führt zu Niedergeschlagenheit und gedrückter Stimmung.

  • Auch Depressionen können auf diese Weise entstehen.

Kein Wunder, dass manche Psychologen fordern, Herzschmerz als Krankheit anzuerkennen! Mit gutem Grund, kann man doch durchaus am gebrochenen Herzen sterben.

Doch keine Bange: Es gibt zahlreiche Mittel und Wege, um dem entgegen zu wirken. Etwa, sich abzulenken. Oder sich jemandem anzuvertrauen, die Gedanken niederzuschreiben. Auch kreative Tätigkeiten helfen sehr!

  • Auch der Serotonin-Spiegel ist sehr niedrig.

  • Und so muss man sich bei Liebeskummer ständig mit der Trennung auseinander setzen.

Weitere Symptome sind ebenfalls sehr häufig anzutreffen: Etwa eingeschränkte Herzleistung, Kurzatmigkeit, Schmerzen in der Brust und gesteigerter Stress. Man befindet sich in einem Zustand permanenter innerer Anspannung, kann nur noch schwer abschalten und im Moment da sein. Hier können Entspannungsübungen wie Yoga oder Meditation helfen. Auch Sport treiben kann dazu beitragen, endlich wieder nach vorne zu schauen und zu sich selbst zu finden!

Wir hoffen, dass wir Dir mit unserem Beitrag helfen konnten! Doch war dies nur ein kleiner Auszug aus unserem „Wie fühlt sich Liebeskummer an?“ Newsletter. Diesen kannst auch Du gleich heute noch kostenlos und unverbindlich bestellen. Dafür musst Du nur auf den Link klicken, der gleich hier unten zu sehen ist. Und schon erfährst Du alles, was Du zu diesem Thema wissen musst…

Achtung: Mach unseren ex zurück Test und du erhälst von uns eine Ex zurück Strategie, die perfekt auf dich und deine Situation angepasst ist.

Frauen männer